VIP-Klick: Kevin Costner:Vom Wilden Westen an die Spree

Lesezeit: 1 min

Kevin Costner wird zum siebten Mal Vater. Mit seiner Frau Christine Baumgartner will er den Nachwuchs im neuen Zuhause großziehen, mitten in Berlin.

Anscheinend hat Kevin Costner, der zur Zeit mit seiner Countryband Modern West hierzulande auf Tournee ist, Gefallen an Deutschland gefunden: Der Mann aus dem Wilden Westen hat sich ein Haus in Berlin gekauft. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Nach Informationen des Blattes soll Costner stolzer Besitzer eine zweistöckigen Villa im Stadtteil Tiergarten sein. Der Star, der mit dem Film Der mit dem Wolf tanzt bekannt wurde, wäre dort jedenfalls in bester Gesellschaft. Sein neuer Nachbar wäre Dieter Kosslick, Leiter der Berlinale. Vor den Blicken aufdringlicher Fans sei er in seiner Berliner Residenz bestens geschützt, heißt es in der Online-Ausgabe des Blattes. Das Grundstück sei von einer Buchs-Hecke umgeben und liege direkt am Waldrand.

Neus Heim, neues Glück: Die Familie Costner will nicht nur umziehen, sie bekommt auch Zuwachs. Costners Frau Chrstine Baumgartner erwartet ihr drittes Kind. Deswegen wird sie ihn auch nicht zu den Deharbeiten für den Film Lerarning Italien begleiten, die im Sommer in München beginnen sollen. "Der Arzt hat ihr verboten, dann noch in ein Flugzeug zu steigen", sagte Costner der Bunten. Die beiden heirateten 2004 auf Costners Ranch in Colorado.

Costner und Baumgartner haben bereits zwei gemeinsame Kinder, den einjährigen Hayes Logan und Cayden Wyatt (2). Der jüngste Costner-Spross kann sich allerdings auf eine Großfamilie freuen, denn für den Schauspieler ist es bereits das siebte Kind. Aus seiner ersten Ehe mit Cindy Silva, von der er sich nach 16 Jahren 1994 scheiden ließ, stammen drei erwachsenen Kinder. Aus einer kurzen Beziehung mit Bridget Rooney ging der heute 14 Jahre alte Liam hervor.

Möglicherweise ist der geplante Umzug nach Berlin auch eine Liebeserklärung an seine Frau: Die 32-Jährige wurde in Leipzig geboren. Wer weiß, vielleicht zieht sie ja das Heimweh an die Spree?

Damit würde sich Costner einreihen in den Reigen der Hollywood-Stars, die es angeblich in die Spree-Metropole zieht. So manch einer taucht dann aber doch nicht dort auf. Bei Angelina Jolie und Brad Pitt zum Beispiel blieb es bei dem Gerücht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema