Unzuverlässiges Gedächtnis:War das wirklich so?

Lesezeit: 8 min

Two people sticking old fotographs in album model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUN

Das Gehirn kann den Unterschied zwischen Wahrheit und einer falschen Erinnerung nicht erkennen.

(Foto: imago/Westend61)

Begebenheiten, an die wir uns ganz genau erinnern, können sich auch völlig anders abgespielt haben - oder gar nicht. Über die Macht der falschen Erinnerung.

Von Evelyn Roll

Dieser Text erschien erstmals in der SZ am 23. Dezember 2017.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Mode
Mit Stil ins 18-Grad-Büro
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Zur SZ-Startseite