60 Jahre PlayboyIch mach mich nackig

Der Playboy hatte noch nie Probleme, weibliche Stars zu finden, die sich ausziehen, um sich ins Gespräch zu bringen. Doch einigen von ihnen hätte man das gar nicht zugetraut.

Der Playboy hatte noch nie Probleme, weibliche Stars zu finden, die sich ausziehen, um sich ins Gespräch zu bringen. Einigen von ihnen hätte man das gar nicht zugetraut. Bei anderen fragt man sich, warum es so lange gedauert hat.

Im August 2012 - kurz vor den Olympischen Sommerspielen in London - räkelten sich fünf deutsche Sportlerinnen nackt im Playboy: Rhythmische Sportgymnastin Regina Sergeeva, Hockeyspielerin Christina Schütze, Schwimmerin Angela Maurer, Sportschützin Beate Gauß und Wasserspringerin Christin Steuer.

Bild: Playboy 10. Februar 2011, 13:472011-02-10 13:47:10 © sueddeutsche.de/vs/bre