bedeckt München 22°

Momentaufnahmen im Juni:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

112 Bilder

-

Quelle: Amir Kholousi/AFP

1 / 112

Vermutlich ein Gasleck: Bei einer schweren Explosion in einer Klinik in Teheran, Iran, hat es viele Tote und Verletzte gegeben. Die Feuerwehr sucht mit Spürhunden nach Überlebenden und Leichen.

-

Quelle: Prakash Mathema/AFP

2 / 112

Tradition im Matsch: Zur Feier des nepalesischen nationalen Reisfeldtages, der den Beginn der Pflanzsaison markiert, badet dieser Junge im Schlamm des Geländes in Tokha, Kathmandu.

Coronavirus - Großbritannien

Quelle: Andrew Milligan/PA Wire/dpa

3 / 112

Ausschau nach Besuchern: Zwei Giraffen stecken die Köpfe aus dem Stall des Wildtier- und Safariparks in Blair Drummond, der im Rahmen von Schottlands schrittweiser Lockerung wiedereröffnet wird.

-

Quelle: Arun Sankar/AFP

4 / 112

Zeitlos: Ein Uhrenmacher in Chennai wartet auf Kundschaft, die sich aufgrund der von Indiens Regierung beschlossenen Maßnahmen gegen das Coronavirus eher reserviert verhält.

-

Quelle: Jaafar Ashtiyeh/AFP

5 / 112

Im Gegenlicht: Anhänger der religiösen Gemeinschaft der Samariter beten auf dem Berg Gerizim, im nördlichen Westjordanland, während sie das Shavuot-Festival und damit die Gabe des ersten Teil der hebräischen Bibel feiern.

Weißes Seebärenbaby bei Hagenbeck geboren

Quelle: Hagenbeck/dpa

6 / 112

Seltener Nachwuchs: Im Hamburger Tierpark Hagenbeck ist ein noch namenloses Albino-Seebärenbaby zur Welt gekommen.

Lawmakers from Taiwan's ruling Democratic Progressive Party (DPP) scuffle with lawmakers from the main opposition Kuomintang (KMT) party, who have been occupying the Legislature Yuan, in Taipei

Quelle: Ann Wang/Reuters

7 / 112

Handgemenge: Abgeordnete der Regierungspartei in Taiwan versuchen eine im Parlament errichtete Barrikade zu durchbrechen, die die Oppositionspartei aus Protest gegen die Ernennung einer unabhängigen Regierungsaufsicht aus Stühlen auftürmt.

Proteste gegen Rassismus - Newark

Quelle: John Minchillo/dpa

8 / 112

In großen Lettern: Auf einer Straße im US-amerikanischen Newark prangt der Schriftzug "All Black Lives Matter".

Strandwetter in Schleswig-Holstein

Quelle: Frank Molter/dpa

9 / 112

Sommer, Sonne, Strandkorb: In Schleswig-Holstein besuchen am Wochenende viele die Ostseestrände und genießen das schöne Wetter.

'Tagebuch eines Verschollenen' - Ensemble Saturday Concert At Bayerische Staatsoper In Munich

Quelle: Andreas Gebert/Getty Images

10 / 112

Viel Beinfreiheit: In der Bayerischen Staatsoper München warten die Zuschauer auf den Beginn des Konzerts "Tagebuch eines Verschollenen".

-

Quelle: Yoan Valat/AFP

11 / 112

Freudige Begrüßung: Als der französische Präsident Emmanuel Macron das Wahllokal verlässt, in dem er für einen Bürgermeister der Stadt Le Touquet abgestimmt hat, empfängt ihn eine begeisterte Menge.

The coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Mumbai

Quelle: REUTERS

12 / 112

In voller Montur: Ein Mitarbeiter der Gesundheitsbehörden geht im Schutzanzug durch die Gasse eines Slums im indischen Mumbai. Auch dort wird auf Covid-19 getestet.

Berlin Pride 2020 event, in Berlin

Quelle: REUTERS

13 / 112

Bunt geschützt: Auch bei der Berliner Veranstaltung zum Christopher Street Day wird Maske getragen. Die übliche große Parade fällt in diesem Jahr wegen der Pandemie aus.

White House economic advisor Kudlow kisses Iowa Governor Reynolds hand in Workforce Policy Advisory Board meeting at the White House in Washington

Quelle: REUTERS

14 / 112

Welche Hygieneregeln? Im Weißen Haus küsst Larry Kudlow, Direktor des Nationalen Wirtschaftsrates der Vereinigten Staaten, demonstrativ die Hand von Kim Reynolds, ihrerseits Gouverneurin von Iowa.

Xiaolangdi-Talsperre in China

Quelle: Miao Qiunao/dpa

15 / 112

Hingerissen: Schaulustige beobachten, wie Wasser aus der Xiaolangdi-Talsperre am Gelben Fluss in der zentralchinesischen Provinz Henan strömt. Dieser Tage begann der Abfluss der Talsperre mit bis zu 4.200 Kubikmetern Wasser pro Sekunde.

-

Quelle: Gemunu Amarasinghe/AP

16 / 112

Mit Durchblick: Auch in Thailand lockert die Regierung nach und nach die Maßnahmen gegen das Coronavirus. Das Kunst- und Kulturzentrum in Bangkok öffnet unter anderem mit einer Installation der Künstlerin Rattana Sudjarit.

-

Quelle: Mohd Rasfan/AFP

17 / 112

Gen Himmel: Eine Dinosaurierstatue in der Nähe der Zugbrücke von Kuala Terengganu in Ostmalaysia.

Coronavirus - Brasilien

Quelle: Leo Correa/dpa

18 / 112

Riskante Nähe: So dicht gedrängt, wie die Pendler hier im brasilianischen Rio De Janeiro Bus fahren, ist fraglich, ob der Mund-Nasen-Schutz ausreichend vor einer Virusinfektion schützt.

Local Artist Creates George Floyd-Inspired Art Installations In Minneapolis

Quelle: Stephen Maturen/AFP

19 / 112

Verpixelt: Der Künstler Eric Rieger fertigt an der Fassade des Guthrie Theaters in Minneapolis ein Kunstwerk aus Magneten in Gedenken an George Floyd, der bei einem gewaltsamen Polizeieinsatz getötet wurde.

-

Quelle: AFP

20 / 112

Reis und Kunst: Verschiedene Reissorten wurden in einem Reisfeld in der chinesischen Provinz Liaoning so eingesäht, dass in einer Luftaufnahme eine Darstellung des Schauspielers Rowan Atkinson als Charakter Mr. Bean entsteht.

COLOMBIA-HEALTH-VIRUS-LGTB

Quelle: Joaquin Sarmiento/AFP

21 / 112

Lichterspiel in dunklen Zeiten: In Medellin, Kolumbien, wurde eine Häuserfassade für den Pride Month inmitten der COVID 19-Pandemie mit Regenbogenfarben beleuchtet.

Berblinger-Turm an der Donau wird eröffnet

Quelle: Felix Kästle/dpa

22 / 112

Wie ein Propeller: Anlässlich des 250. Geburtstages des Flugpioniers Albrecht Ludwig Berblinger wurde in Ulm nun der Berblinger-Turm eröffnet. Berblinger wollte mir seiner selbst gebauten Flugkonstruktion über die Donau fliegen.

-

Quelle: Amos Gumulira/AFP

23 / 112

Im zweiten Anlauf: Nach annulierter Wahl im vergangen Jahr strömten die Menschen trotz winterlicher Kälte und Coronavirus in Malawi am Dienstag an die Wahlurnen geströmt, um einen neuen Präsidenten zu wählen.

The sun is seen rising behind the remains of Saint Michael's Church on top of Glastonbury Tor, in Glastonbury

Quelle: Toby Melville/Reuters

24 / 112

Sagenumwoben: Wie ein Feuerball geht die Sonne auf hinter der Ruine des Turms von St. Michael's auf dem Glastonbury Tor, in der keltischen Mythologie der Eingang ins Avalon der Artussage.

Filipino Devotees Gather For The 'Mud People' Festival Amid The Coronavirus Pandemic

Quelle: Ezra Acayan/Getty Images

25 / 112

Schlammschlacht: An "Taong-putik" bedecken sich die Katholiken der Ortschaft Biblicat, Nahe der philipininichen Hauptstadt Manila, mit Schlamm und getrockneten Bananenblätter. Sie begehen so den Johannistag, das Hochfest der Geburt Johannes' des Täufers.

-

Quelle: AFP

26 / 112

Rote Rakete: Den letzten von insgesamt 30 Satelliten schickte China am vergangenen Dienstag ins All und nahm damit einen eigenenStandortdienst in Betrieb. Mit "Beidou" möchte man unabhängig vom US-amerikanischen GPS-System werden.

Reopening of the Glacier 3000 cable car facilities after the coronavirus disease (COVID-19) lockdown in Les Diablerets

Quelle: Denis Balibouse/Reuters

27 / 112

Luftnummer: In mehr als 3000 Metern Höhe dreht sich der Akrobat Ramon Kathariner im "Todesrad" über dem Schweizer Kurort Les Diablerets. Damit feierte man die Wieder-Inbetriebnahme der Seilbahn nach dem Corona-Lockdown.

Aktion 'Night of Light' - Dresden

Quelle: Sebastian Kahnert/dpa

28 / 112

Alaramstufe Rot: Die Situation der Veranstaltungsbranche ist aufgrund der Corona-Pandemie dramatisch. Darauf machte die bundesweite Aktion "Night of Light" aufmerksam. Bauwerke wurden rot angestrahlt, so wie hier in Dresden die Kunstakademie.

Honour guards march in front of a World War Two monument in Stavropol

Quelle: Eduard Korniyenko/Reuters

29 / 112

Gedenkmarsch: Am nordkaukasischen Militärstützpunkt Stawropol gedachte man mit einer Parade des Überfalls von Nazideutschland auf die Sowjetunion und des Beginns des "Großen Vaterländischen Kriegs" im Jahr 1941.

-

Quelle: Johannes Eisele/AFP

30 / 112

Halbzeit: In New York dürfen in der zweiten von insgesamt vier Phasen der Wiedereröffnung Bekleidungsgeschäfte, Gotteshäuser und Friseure unter Auflagen wieder öffnen. Und Restaurants dürfen ihre Tische nach draußen stellen.

-

Quelle: AFP

31 / 112

Strahlkraft: Bei einem Marsch im französischen Nantes zur Erinnerung an Steve Maia Caniço, der nach einem Polizeieinsatz bei der traditionellen Fête de la Musique vor einem Jahr verschwand und schließlich tot aufgefunden worden war, lässt ein Teilnehmer einen Laser aufblitzen.

-

Quelle: AFP

32 / 112

Betreten: Eine Aktivistin der "Red Rebel Brigade" von der Umweltschutzbewegung Extinction Rebellion wandelt zwischen am Boden liegenden Teilnehmern einer Protestaktion mit dem Namen "Disobedience" für Klimagerechtigkeit in Berlin-Neukölln.

People observe a partial solar eclipse in Bangkok

Quelle: REUTERS

33 / 112

Schwindelerregend: Die ringförmige Sonnenfinsternis beobachtet dieses Mädchen in Bangkok, Thailand, mit Schutzbrille auf dem gläsernen Mahanakhon Skywalk des King Power Mahanakhon Turms.

Fans watch the return of the Premier League - Everton v Liverpool

Quelle: Action Images via Reuters

34 / 112

Mit vollem Körpereinsatz: Die Fortsetzung der Premier League, hier das Spiel zwischen Liverpool und Everton, müssen Fans zwar noch zu Hause verfolgen - mitgefiebert wird trotzdem wie im Stadion.

Italy's La Scala opera house reopens to the public for the first time since the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in Milan

Quelle: REUTERS

35 / 112

Wiederöffnung mit Maske: Die berühmte Mailänder Scala öffnet erstmals in der Coronakrise seine Türen für die Öffentlichkeit. Eine Vorstellung wird es indes auf absehbare Zeit nicht geben.

U.S. President Donald Trump holds his first re-election campaign rally in several months in Tulsa, Oklahoma

Quelle: REUTERS

36 / 112

Anhänger von US-Präsident Donald Trump bei dessen Wahlkampfauftritt in Tulsa, Oklahoma.

Bubble Yoga in Toronto

Quelle: CARLOS OSORIO/REUTERS

37 / 112

Yoga in der Blase: In der kanadischen Stadt Toronto gibt ein Studio Outdoor-Stunden mit dem Namen Bubble Yoga. Die Sportler sind wegen der Coronakrise säuberlich getrennt in einem durchsichtigem Zelt.

Coronavirus - Verl nach Ausbruch bei Tönnies

Quelle: David Inderlied/dpa

38 / 112

Versorgung auf Abstand: Nachdem viele Tönnies-Mitarbeiter in Verl, Nordrhein-Westfalen, unter Quarantäne gestellt wurden, verteilt das Rote Kreuz Brot und andere Lebensmittel.

-

Quelle: Johan Ordonez/AFP

39 / 112

Gleißende Erscheinung: Der Pacaya in Guatemala ist einer aktivsten Vulkane der Welt und seine Eruptionen sind oft mehrmals täglich zu beobachten.

The Summer Solstice in Britain

Quelle: TOBY MELVILLE/REUTERS

40 / 112

Verregneter Höchststand: Die Steinformationen von Stonehenge im Süden Englands sind auf den Sonnenaufgang bei der Sonnwende ausgerichtet - deshalb wird dieser Tag dort auch besonders gefeiert.

-

Quelle: Miguel Medina/AFP

41 / 112

Verhüllter Gletscher: Arbeiter bedecken den Presena-Gletscher im Val di Sole in Norditalien mit langen Schutzplanen, um das Abschmelzen des Schnees zu bremsen.

-

Quelle: AP

42 / 112

Nervenkitzel: Im texanischen San Antonio gelten auch in luftiger Höhe Abstandsregeln - trotz steigender Fallzahlen hat der Freizeitpark wiedereröffnet.

-

Quelle: AFP

43 / 112

Faust gen Himmel: Demonstranten erinnern in den USA an das Ende der Sklaverei vor 155 Jahren und protestieren gegen Rassismus.

-

Quelle: AP

44 / 112

Maskiertes Marschieren: In Moskau üben russische Soldaten für die Parade zum 75. Jahrestag des Siegs über Nazideutschland, die wegen der Corona-Pandemie vom 9. Mai auf den 24. Juni verschoben wurde.

Badewetter

Quelle: Sven Hoppe/dpa

45 / 112

Abstandsregeln eingehalten: Am Langwieder See in Bayern genießen eine Frau und ein Mann die Einsamkeit am Strand und im Wasser.

Hanau Shooting Victims Commemorated With Frankfurt Street Art Unveiling

Quelle: Thomas Lohnes/Getty Images

46 / 112

Andenken: Ein Künstlerkollektiv aus Freunden, Angehörigen und Antifaschisten hat unter die Frankfurter Friedensbrücke die Porträts der neun Opfer des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau gemalt.

-

Quelle: Sean Simmers/AP

47 / 112

Lichterkette: In Harrisburg, der Hauptstadt von Pennsylvania, brennen 3400 Kerzen in Erinnerung an die Männer und Frauen, die in den Altenheimen des US-Bundesstaates an Covid-19 gestorben sind.

-

Quelle: Stringer/AFP

48 / 112

Spiritueller Weg: Frauen machen vor dem Weltyogatag am kommenden Sonntag Yoga in einem Park im chinesischen Handan.

-

Quelle: Steven Senne/AP

49 / 112

Wer im Glashaus sitzt: Nach einer dreimonatigen Pause bedingt durch das Corona-Virus hält das Parlament in Providence, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Rhode Island, seine erste Sitzung ab.

-

Quelle: Abdulaziz Ketaz/AFP

50 / 112

Salto übers Trümmerfeld: Ein junger Mann springt über die Ruinen eines von regimetreuen Truppen zerstörten Gebäudes in der syrischen Provinz Idlib.

Merlin Coles 3, watches the horse racing from Royal Ascot on TV at his home

Quelle: Paul Childs/Reuters

51 / 112

Pferdeanhänger: Der dreijährige Merlin Coles aus dem englischen Bere Regis schaut sich zusammen mit seinen beiden Haustieren im Fernsehen das Royal Ascot-Pferderennen an.

Braunbär in Großbritannien

Quelle: Ben Birchall/PA Wire/dpa

52 / 112

Entspannungsübung: Ein Braunbär im Zoo des englischen Bristol genießt ein Bad im neuen Gehege.

-

Quelle: Jung Yeon-je/AFP

53 / 112

Schattengestalten: Journalisten dokumentieren die Situation im Grenzgebiet zwischen Nord- und Südkorea von einem Aussichtspunkt in der südkoreanischen Grenzstadt Paju aus. Nordkorea hatte angekündigt, seine militärische Präsenz in der Zone zu verstärken.

-

Quelle: Indranil Mukherjee/AFP

54 / 112

Verhüllt: Freiwillige und medizinisches Personal kämpfen in Indien in den Slums von Mumbai gegen die Verbreitung des Coronavirus und führen Reihentests durch.

-

Quelle: Loic Venance/AFP

55 / 112

Das Herz in der Hand: Landesweit fordern Beschäftigte des französischen Gesundheitswesens bessere Arbeitsbedingungen. In Nantes reagiert die Polizei auf die Demonstranten mit Wasserwerfern.

The Tunel do Abraco (Hug Tunnel) at the Geriatric Clinic Tres Figueiras Amidst the Coronavirus (COVID-19) Pandemic

Quelle: Lucas Uebel/Getty Images

56 / 112

Glücksmoment: Dank eines Umarmungstunnels in einer Klinik im brasilianischen Gravatai können sich Sohn und Vater nach mehr als 70 Tagen Abstand wieder in die Arme nehmen.

U.S. Supreme Court rules that a federal law banning workplace discrimination also covers sexual orientation in Washington

Quelle: Tom Brenner/Reuters

57 / 112

Schritt zur Gleichberechtigung: Freude bei der LGBTQ-Bewegung hat die Gesetzesausweitung des US-Supreme Court ausgelöst, die Rechte von Homosexuellen und Transmenschen am Arbeitsplatz zu stärken. Diskriminierungen von Mitarbeitern aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und ihres Geschlechts seien rechtswidrig, urteilte der Oberste Gerichtshof.

-

Quelle: Frederic J. Brown/AFP

58 / 112

Lockerungsübung: Fitnessstudios im US-Bundesstaat Kalifornien, hier in Redondo Beach, öffnen unter Hygenieauflagen ihren Trainingsbereich.

-

Quelle: Jung Yeon-je/AFP

59 / 112

Wunsch nach Einigung: In der Hoffnung auf Frieden dekorieren Südkoreaner in Paju den Grenzzaun zwischen Nord- und Südkorea nahe der Demilitarisierten Zone mit farbigen Bändern. Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel haben in den vergangenen Tagen zugenommen.

First Tourists Depart For Mallorca During The Coronavirus Pandemic

Quelle: Thomas Lohnes/Getty Images

60 / 112

Schlange zur Sonne: Touristen warten am Frankfurter Flughafen auf ihren Check-In nach Mallorca. Nach drei Monaten strikter Reisebeschränkungen erlaubt die spanische Regierung in einer Testphase Deutschen die Einreise auf die Balearen.

Yogastunde für Polizeibeamten in Bangladesch

Quelle: Sultan Mahmud Mukut/SOPA Images/ZUMA Wire/dpa

61 / 112

Atmend zur Wehr gesetzt: In Dhaka, Bangladesch, haben Polizeibeamte vom Sicherheitsdienst Yoga-Stunden verordnet bekommen, um ihr Immunsystem während der Corona-Pandemie zu stärken.

Black Lives Matter Rallies Continue Across The UK

Quelle: Christopher Furlong/Getty Images

62 / 112

Andauernder Protest: Weltweit, hier in Leeds, England, demonstrieren Menschen nach dem Tod des schwarzen US-Bürgers George Floyd unter dem Motto "Black Lives Matter". Der UN-Menschenrechrsrat will am Mitttwoch eine Rassismus-Debatte führen.

-

Quelle: Ernesto Benavides/AFP

63 / 112

Dem Virus anheimgefallen: Der Erzbischof von Lima hat seine Kathedrale mit mehr als 5000 Fotos von Covid-Opfern versehen lassen. Mit mehr als 6500 Toten hat Peru hinter Brasilien die zweitmeisten Opfer in Südamerika zu beklagen.

June 13, 2020, Sarasota, Florida, United States: (EDITORS NOTE: image taken with a drone).High wire artists Nik Wallenda

Quelle: Paul Hennessy/imago images

64 / 112

Drahtseilakt: Um die nötigen Abstandsregeln einzuhalten, betrachten die Zuschauer diese Stunt-Show in Sarasota, Florida, vom Parkplatz ihres Autos aus.

-

Quelle: Tiziana Fabi/AFP

65 / 112

Fahrender Protest: Ein Italiener im Tutu nimmt am "Rome Pride LGBTI"-Flashmob vor dem Colosseum teil.

Coronavirus - Hongkong

Quelle: Kin Cheung/dpa

66 / 112

Begegnung mit Spuckschutz: Im Ocean Park in Hongkong dürfen die Tiere wieder besucht werden.

-

Quelle: Yasin Akgul/AFP

67 / 112

Mit Feuereifer: Fußballfans in Istanbul freuen sich auf den Neustart der türkischen Liga nach fast drei Monaten Pause aufgrund der Corona-Pandemie. Die Spiele finden allerdings ohne Zuschauer statt.

-

Quelle: AP

68 / 112

Im Zuge der weltweiten anti-rassistischen Proteste wurde eine Büste des ehemaligen belgischen Königs Baudouin in Brüssel mit Farbe bespritzt. Badouin, der 42 Jahre lang regierte und 1993 verstarb, soll unter anderem von den Plänen zur Ermordung von Patrice Lumumba, dem erster Premierminister des unabhängigen Kongo (zuvor Belgisch-Kongo), gewusst haben. Auch soll er eine eigenständige postkoloniale Politik betrieben haben.

-

Quelle: AP

69 / 112

In Wehrheim, nahe Frankfurt, stehen Fohlen auf einer Koppel. Bei frühsommerlichen Temperaturen werden sie von der untergehenden Sonne beschienen, die im Laufe des Wochenendes von Regen und Gewittern abgelöst werden soll.

-

Quelle: AP

70 / 112

Bereitschaftspolizisten gehen in Beirut in Stellung, um Demonstranten zurückzudrängen. Teile der Bevölkerung des Libanons gehen auf die Straßen, um ihren Ärger über die Wirtschaftskrise und das Versagen der politischen Führung Ausdruck zu verleihen.

-

Quelle: AP

71 / 112

Mund-Nase-Schutz tragen auch Mitglieder der indigenen Bevölkerung Brasiliens. Aufgenommen wurden die Bilder zwischen 27. Mai und 1. Juni in der Amazonas-Hauptstadt Manaus. Im Zuge der globalen Pandemie haben die Indigenen weder den Schutz der Isolation ihrer Herkunftsorte, noch die Versorgung durch die Regierung, die viele von ihnen überhaupt erst in die Städte getrieben hat.

-

Quelle: AP

72 / 112

Drei Worte, die um die Welt gingen - und kaum näher am Regierungssitz jenes Mannes, der die Bevölkerung der USA tief gespalten hat. Auf der 16th Street in Washington, unweit des Weißen Hauses prangert gelb auf schwarz: Black Lives Matter.

NGO Digs Symbolic Graves in the Sand in Copacabana Beach to Protest Against the Federal Government's Actions During the Coronavirus (COVID-19) Pandemic

Quelle: Buda Mendes/Getty Images

73 / 112

Nicht den Kopf in den Sand stecken: Weil Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro das Coronavirus als "kleine Grippe" verharmlost, haben Aktivisten symbolisch Gräber am Copacabana-Strand in Rio de Janeiro aufgeschüttet. Das Land hat bereits mehr als 40000 Corona-Tote zu beklagen.

I

Quelle: Heiko Junge/AFP

74 / 112

Einen Schritt voraus: Die Schweizer Sprinterin Lea Sprunger beim 300-Meter-Hürdenlauf im Bislett-Stadion in Oslo. Mit den "Impossible Games" in Norwegen bestreiten Leichtathleten erstmals in der Coronakrise wieder einen Wettkampf - wenn auch ohne Publikum.

-

Quelle: Aaron Favila/AP

75 / 112

Verhüllt: Am Unabhängigkeitstag der Philippinen protestieren Hunderte Menschen in Manila gegen ein geplantes Anti-Terror-Gesetz ihres Präsidenten Rodrigo Duterte; dieser Mann trägt einen Corona-Gesichtsschutz aus Plastikflaschen des Künstlers Leeroy New.

-

Quelle: ATang Chhin Sothy/FP

76 / 112

Hängepartie: Diese Frau lässt sich entspannt auf dem Anhänger eines Mopeds durch die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh kutschieren.

-

Quelle: Frank Wiese/The Philadelphia Inquirer/AP

77 / 112

Straßenzug: In Philadelphia protestieren Demonstranten mit dem Schriftzug "End Racism now" gegen rassistisch motivierte Polizeigewalt in den USA.

-

Quelle: Joaquin Sarmiento/AFP

78 / 112

Virus ausgebrochen: In Medellín soll die Performance dieser kolumbianischen Künstler auf die Gefahr der Verbreitung von Covid-19 aufmerksam machen.

The head of a statue of Christopher Columbus was pulled off overnight in Boston

Quelle: Brian Snyder/Reuters

79 / 112

Kopflos: Unbekannte haben den Kopf der Kolumbus-Statue in Boston, USA, nach Protesten anlässlich des Todes von George Floyd entwendet. Christoph Kolumbus steht immer wieder in der Kritik, da er bei der Entdeckung Amerikas die Unterdrückung von Ureinwohnern gefördert haben soll.

Wuhan Slowly Recovers From Coronavirus Outbreak

Quelle: Stringer/Getty Images

80 / 112

Im Getümmel: Im chinesischen Wuhan, dem Ursprungsort des Coronavirus, kehrt langsam wieder etwas Normalität ein. So kamen viele Menschen auf diesen Nachtmarkt, nachdem das öffentliche Leben zuvor wochenlang lahm gelegen war.

-

Quelle: Sergei Gapon/AFP

81 / 112

Horrorfilm-Atmosphäre: Ein Gewitter entlädt sich über der katholischen Kirche in Kreva, nördlich von Minsk.

Coronavirus - Japan

Quelle: Koji Sasahara/dpa

82 / 112

Sightseeing in Corona-Zeiten: Eine Frau mit Mundschutz und Sonnenschirm besucht den buddhistischen Ofuna-Kannon-Tempel in Tokio.

Manchester United Women And England Goalkeeper Siobhan Chamberlain Training during the Coronavirus Pandemic

Quelle: Clive Brunskill/Getty Images

83 / 112

Wieder im Training: Die Torwärtin Siobhan Chamberlain von Manchester United posiert nach den Leibesübungen.

-

Quelle: Luis Acosta/AFP

84 / 112

Trübe Gewässer: Jährlich enden 6,4 Millionen Tonnen Müll in den Meeren und werden an die Strände gespült, so wie hier an der Costa de Este von Panama-Stadt. Für mehr Achtsamkeit mahnte gestern der "World Oceans Day".

The Coronavirus In Germany: Week 14

Quelle: Sean Gallup/Getty Images

85 / 112

Stein für Stein: Ein letzter Handgriff und die sieben Meter hohe Giraffe aus 45 000 Plastikbauteilen begrüßt wieder die Gäste des Legolandes in Berlin nach der coronabedingten Schließung.

-

Quelle: Sergio Lima/AFP

86 / 112

Herzenswünsche: Künstler gedachten in Brasília der aktuell rund 38 000 Corona-Toten in dem von der Pandemie schwergetroffenen Brasilien. Gleichzeitig richtete sich ihr Protest auch gegen den autoritären Politikstil von Präsident Jair Bolsonaro.

-

Quelle: Orlando Sierra/AFP

87 / 112

Großeinkauf: Obwohl Experten davon abgeraten hatten, öffnen nach dem dreimonatigen Shutdown in der Hauptstadt Tegucigalpa und im übrigen Honduras nach und nach die Geschäfte. Eine Möglichkeit für viele, sich wieder mit Lebensmitteln zu versorgen.

Ungewollte 'Kunst' im Getreidefeld

Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

88 / 112

Naturalismus: Auf einem Getreidefeld in Mecklenburg-Vorpommern hat das Mulchen von Unkraut zu einem Bild geführt, das an einen Vogel auf einer Stange erinnert. Gewollt war das "Kunstwerk" so nicht.

-

Quelle: Dimitar Dilkoff/AFP

89 / 112

Gedoppelt: In den Pfützen des Sokolniki Parks in Moskau spiegelt sich eine Frau auf ihrem Skateboard.

-

Quelle: AFP

90 / 112

Aufgewirbelt: Vor dem Flughafen von Hongkong, auf dem der Flugverkehr aufgrund von COVID-19 größtenteils stillgelegt ist, zieht eine Wasserhose auf dem Meer vorbei.

-

Quelle: Roberto Schmidt/AFP

91 / 112

Hoffnungsträger: Zwei Jungen schieben Einkaufswagen voll mit Wasserflasche am Martin Luther King Denkmal in Washington D.C. vorbei, um sie an die Demonstraten, die sich gegen Polizeigewalt und im Gedenken an George Floyd positionieren, zu verkaufen.

-

Quelle: Gerald Herbert/AP

92 / 112

Aufgetürmt: Am Hafen von New Orleans bricht eine Welle über einem Mann zusammen, während sich der Tropensturm "Christobal" der Küste von Louisiana nähert.

-

Quelle: Kyle Grillot/AFP

93 / 112

Die Massenproteste gehen weiter: Bei einer der vielen anhaltenden Demonstrationen die der Tod von George Floyd in den USA ausgelöst hat wird in Los Angeles ein lebensgroßer Pappaufsteller von Martin Luther King Jr. aufgestellt.

-

Quelle: Manu Fernandez/AP

94 / 112

Kunst und Maske: Das Madrider Prado-Museum eröffnet das erste Mal wieder seit Beginn der Corona-Krise. Auch in der Gesellschaft der Gemälde des spanischen Künstlers Velazquez müssen sich die Musiker an Hygienemaßnahmen halten, ebenso wie alle zukünftigen Besucher.

The coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Zurich

Quelle: Arnd Wiegmann/REUTERS

95 / 112

Dreierreihe: Da die Schweiz die Lockerungen der Corona-Maßnahmen weiter vorantreibt, können nun auch diese Nashörner im Züricher Zoo wieder besucht werden.

Nach dem Tod von George Floyd - Mexiko

Quelle: dpa

96 / 112

Ein Polizist sprüht in Mexiko-Stadt mit einem Feuerlöscher auf Demonstranten: Weltweit protestieren Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt und drücken ihre Anteilnahme nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd durch einen weißen Polizisten aus.

Nevada Casinos Reopen For Business After Closure For Coronavirus Pandemic

Quelle: David Becker/AFP

97 / 112

Schick trotz Maske: Ein Tourist schießt ein Selfie mit Showgirls aus einem Casino in Las Vegas. Nach dem landesweiten Lockdown, nehmen die Showgeschäfte der Stadt nun nach und nach wieder den normalen Betrieb auf.

-

Quelle: Ali Aksoyer/AP

98 / 112

Von hoch oben: Wie auf dieser Luftaufnahme gut zu sehen ist, müssen auch die Gläubigen der Çamlıca-Moschee in Istanbul die Abstandsregeln zum Schutz vor dem Coronavirus einhalten. Sie gilt als die größte Moschee des Landes, dort finden rund 60 000 Menschen Platz.

Spread of the coronavirus disease (COVID-19) in South Africa

Quelle: Siphiwe Sibeko/REUTERS

99 / 112

Schutz für das Nashorn: Mitarbeiter des Pilanesberg-Nationalparks in Südafrika nähern sich einem sedierten Nashorn, dessen Hörner abgesägt werden sollen, um Wilderern zuvorzukommen.

Measures to avoid spread of coronavirus disease (COVID-19) continue in Yongin, South Korea

Quelle: Kim Hong-Ji/REUTERS

100 / 112

Wasserspaß trotz Corona: Menschen genießen eine Abfahrt in einer Wasserrutsche in Yongin, Südkorea, wo die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus fortgesetzt werden.

-

Quelle: Rajanish Kakade/AP

101 / 112

Die Ruhe vor dem Sturm: Kurz bevor der tropische Wirbelsturm Nisarga rund 100 Kilometer südlich von Mumbai am Mittwoch auf Land trifft, patroullieren diese Polizisten am Strand entlang. Durch die Auswirkungen des Sturmes sind mindestens zwei Menschen getötet und 14 verletzt worden.

-

Quelle: Jon Chol Jin/AP

102 / 112

Vorsichtsmaßnahme: Da Fieber zählt zu den häufigsten Symptomen des Coronavirus zählt, wird den Schülern dieser Schule in Pjöngjang, Nordkorea, vor Betreten des Gebäudes die Temperatur gemessen. So soll einer erneuten Ausbreitung des Virus vorgebeugt werden.

BESTPIX - MACBA Museum Reopen To Public In Barcelona

Quelle: David Ramos/Getty Images

103 / 112

Bunt gekachelt: Besucher des Museums für zeitgenössische Kunst in Barcelona, Spanien, lesen die unübersehbaren Abstands- und Hygienregeln der Ausstellungsräume.

Olympic Hopeful Skateboarder Minna Stess Trains During Coronavirus Pandemic

Quelle: Ezra Shaw/AFP

104 / 112

Licht und Schatten: Die 14-jährige Olympia-Hoffnung Minna Stess trainiert in diesem Skatepark. Der internationale Wettkampf wurde wegen der Pandemie auf 2021 verlegt.

-

Quelle: Cesar von Bancels/AFP

105 / 112

Kinderspiel: Zwei Jungen vergessen für einen Moment die Krise an Land und schwimmen in Eimern auf dem Amazonas vor Belen in Iquitos, Peru.

Banned demonstration in Paris in memory of Adama Traore in Paris

Quelle: Gonzalo Fuentes/REUTERS

106 / 112

#BlackLivesMatter: Auch in Paris protestieren Menschen trotz eines Demonstrationsverbots gegen Polizeigewalt. Der gewaltsame Tod von George Floyd in den USA erinnert viele Franzosen an Adama Traoré, einen schwarzen Landsmann, der bei einem Polizeieinsatz vor vier Jahren ums Leben kam.

Horse Racing at Kempton Park

Quelle: REUTERS

107 / 112

Gemächlich statt rasend: Jockeys halten sich vor ihrem ersten Pferderennen in Kempton Park im britischen Sunbury-on-Thames an die Abstandsregelungen, die aufgrund des Coronavirus nach wie vor gelten.

Morgen in Berlin

Quelle: Carsten Koall/dpa

108 / 112

Ruhiges Pflaster: In der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs fährt ein Mann auf seinem Skateboard über den Platz vor einem Bürogebäude, der in Corona-Zeiten menschenleer ist.

-

Quelle: Andreea Alexandru/AP

109 / 112

Große Augen: Ein Hund begleitet seine Besitzer in ein Autokino nahe der rümänischen Stadt Snagov. Während der landesweit geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bleibt dies eines der wenigen Freizeitvergnügen.

-

Quelle: Peter Dejong/AP

110 / 112

Schlemmen im Glashaus: Kunden des Restaurants Mediamatic in Amsterdam, Niederlande, genießen ihr Mittagessen in kleinen, umfunktionierten Gewächshäusern.

*** BESTPIX *** Ikea Reopens Stores In England And Northern Ireland As Coronavirus Lockdown Eases

Quelle: Christopher Furlong/Getty Images

111 / 112

Warteschlange in vorgeschriebenen Abstand: Zur ersten Wiedereröffnung des Möbelhauses Ikea seit dem Lockdown kamen in Warrington, England, tausende Menschen.

U.S. President Donald Trump holds his first re-election campaign rally in several months in Tulsa, Oklahoma

Quelle: REUTERS

112 / 112

U.S. President Donald Trump holds his first re-election campaign rally in several months in Tulsa, Oklahoma A supporter of U.S. President Donald Trump in the crowd wears a shirt reading 'It's OK To Be White' while listening to the president address his first re-election campaign rally in several months in the midst of the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, at the BOK Center in Tulsa, Oklahoma, U.S., June 20, 2020. REUTERS/Leah Millis

© SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite