Essay Ihre Meinung ist uns wichtig

Ein Stern, zwei oder gleich fünf? Per App oder Mausklick kann der Mensch heute überall und sofort eine Einschätzung abgeben. Aber wollen wir das überhaupt?

(Foto: SZ / Illustration: Stefan Dimitrov)

Bahnfahrten, Arztbesuche, Toilettengänge - es gibt kaum noch eine Alltagserfahrung, die man nicht sofort bewerten soll. Kann eine Gesellschaft so funktionieren?

Von Joachim Käppner

Die Gäste kamen spät, und sie waren übler Laune. Die Airline hatte den letzten Flieger gecancelt und ihren gestrandeten Passagieren Zimmer in einem jener Kettenhotels gebucht, wie man sie im Umfeld jedes Flughafens findet. An der Rezeption saß Angela M., eine junge Auszubildende, der man den Spätdienst aufgedrückt hatte; nun wurde sie von genervten Leuten belagert, die alle eines wollten: sofort ein Zimmer. Es dauert natürlich, Gäste im Dutzend einzuchecken, und das Gemecker der Ungeduldigen und Wichtigtuer unter ihnen führte ...