bedeckt München 26°

Corona-Sommer:Lässt sich das alles nachholen?

Friends posing for photo during outdoor meal together PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright Sig

Nach Monaten kontaktarmer Pandemie sehnen viele nicht wenig mehr herbei, als endlich wieder viel zusammen zu sein.

(Foto: imago classic/imago/PhotoAlto)

Die Coronazahlen sinken, Gastronomie und Partylocations öffnen: Der Sozialstress, den wir so schmerzlich vermisst haben, ist endlich wieder da. Endlich?

Von Silke Wichert

Einer der meistgesagten Sätze 2020: "Das holen wir alles nach!" Ständig wurden Feste verschoben, die mit jeder weiteren Verzögerung gedanklich nur noch größer, besser, wilder wurden. Reisen rückten erst in nahe, dann in weite Ferne, bis sie schließlich in Gutscheine umgewandelt wurden, die - ganz sicher - irgendwann irgendwo eingelöst werden. Auch Ausflüge mit den Kindern, Konzerte, Klassentreffen, Festivals, alles wurde vertagt auf einen irgendwann hoffentlich noch eintretenden Tag X.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Impfgegner
Zerreißprobe für Frankreich
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Foto Manuel Geisser 18.07.2021 Zürich : Seepromenade Zürich . Hochwasser , Leute geniessen den Tag an der Uferpromenade
Katastrophenschutz
Lernen von der Schweiz
Mann mit toter Tochter
Durch alle Instanzen
Julia ist nicht mehr da
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB