bedeckt München 19°
vgwortpixel

Heimatgefühle in der Fremde:So schön daheim

Backpapier, Filterkaffee oder der Monaco Franze: SZ-Korrespondenten beschreiben Gegenstände und Rituale, die ihnen das Leben in der Fremde erleichtern.

Heimat ist, wo das Backpapier ist. Das ist kein Spruch aus dem Google'schen Zitatemeer zum Thema Heimat, sondern nichts als die Wahrheit, jedenfalls für einzelne Menschen. Wer in der Fremde lebt, hat oftmals irgendetwas, das ihn mit dem verbindet, was er als Heimat empfindet, sei es ein Ritual oder ein Gegenstand. Wir haben die SZ-Auslandskorrespondenten gebeten, möglichst konkret zu schildern, womit sie Heimweh vorbeugen; woran sie sich festklammern, wenn sie an Heimat denken. Und sei es handelsübliches Backpapier.

Familientrio

Hilfe, Heimweh!