bedeckt München 24°

Sony World Photography Award:Die Sehnsucht der Anderen

Unter diesen Titel stellt Sandra Hoyn ihre Fotoserie aus einem Bordell in Bangladesh. Eine von vielen Gewinnern des "Sony World Photography Awards" zwischen Politik und Alltagsgeschichten.

14 Bilder

Sony World Photography Awards

Quelle: Frederik Buyckx, Belgium, 1st Place, Professional, Landscape, 2017 Sony World Photography Awards

1 / 14

Gewinner Landschaft: Frederik Buyckx, Belgien

Frederik Buyckx ist nicht nur Gewinner in dieser Kategorie, sondern auch "Photographer of the Year" bei den Sony World Photography Awards. Die Jury beeindruckten seine Aufnahmen mit dem Titel "Whiteout" aus Skandinavien, Zentralasien und dem Balkan vor allem, weil sie nicht nur das Leid der Welt zeigten, sondern "auch die Freuden und den Liebreiz der Landschaft".

Sony World Photography Awards

Quelle: Dongni, China, 1st Place, Professional, Architecture, 2017 Sony World Photography Awards

2 / 14

Gewinner Architektur: Dongni, China

In seinen Bildern will Dongni die Ästhetik der Stadt aufbrechen und sie als reine visuelle Form darstellen. Auf diese Weise wolle er den urbanen Raum neu konstruieren, so der chinesische Fotograf.

Sony World Photography Awards

Quelle: Sabine Cattaneo, Switzerland, 1st Place, Professional, Conceptual, 2017 Sony World Photogr. Awards

3 / 14

Gewinnerin Konzept: Sabine Cattaneo, Schweiz

Sabine Cattaneo greift in ihrer Fotoreportage ein heikles Thema auf: Sterbehilfe, die gemäß Paragraf 115 des Schweizer Strafgesetzbuchs erlaubt ist. Unaufdringlich und ohne die Betroffenen zu zeigen, fordert Cattaneo den Betrachter dazu auf, sich seine ganz eigene Meinung über Sterbehilfe zu bilden.

Sony World Photography Awards

Quelle: Tasneem Alsultan, Saudi Arabia, 1st Place, Professional, Contemporary Issues, 2017 Sony W. P. Awards

4 / 14

Gewinner Aktuelle Themen: Tasneem Alsultan, Saudi-Arabien

Ausgehend von ihrer eigenen Geschichte widmete sich Tasneem Alsultan dem Thema Frauen und Gleichberechtigung in Saudi-Arabien. Ihre Bilder stehen unter Fragen wie "Brauchen wir die Ehe, um Liebe zu zeigen?" oder "Braucht man einen Ehemann, um ein bedeutsames Leben führen zu können?" Alle Frauen, die Alsultan fotografiert hat, haben ein ganz eigenes Ehe- und Lebensmodell, mit dem sie versuchen, die gesellschaftlichen und staatlichen Hürden zu überwinden.

Sony World Photography Awards

Quelle: Alessio Romenzi, Italy, 1st Place, Professional, Current Affairs & News, 2017 S. W. Phot. Awards

5 / 14

Gewinner Zeitgeschehen: Alessio Romenzi, Italien

Alessio Romenzi war in Sirte unterwegs, der selbst ernannten Hauptstadt des Islamischen Staates in Libyen. Seine Bilder dokumentieren einen Konflikt, in dem nach eigener Aussage nicht mehr klar ist, wer Zivilist und wer Kämpfer ist. "Sirte ist zu einer Geisterstadt geworden", erklärt Romenzi.

Sony World Photography Awards

Quelle: Sandra Hoyn, Germany, 1st Place, Professional, Daily Life, 2017 Sony World Photography Awards

6 / 14

Gewinnerin Alltagsleben: Sandra Hoyn, Deutschland

Als einzige Deutsche gehört Sandra Hoyn zu den diesjährigen Gewinnern in der Profikategorie. Ihre Aufnahmen unter dem Titel "Die Sehnsucht der anderen" zeigen das älteste und eines der größten Bordelle in Bangladesh. Sein Name: Kandapara. Mehr als 700 Prostituierte leben und arbeiten hier, viele mit ihren Kindern. In Kandapara gelten eigene Regeln und das Gelände ist von der Außenwelt mit einer zwei Meter hohen Mauer getrennt.

Sony World Photography Awards

Quelle: Will Burrard-Lucas, United Kingdom, 1st Place, Professional, Natural World, 2017 S. W. Phot. Awards

7 / 14

Gewinner Natur: Will Burrard-Lucas, Großbritannien

Ganz nah konnte der Brite Will Burrad-Lucas nachtaktive Tiere in Sambia erleben - und mit seiner "Beetle Cam" einfangen. Die "Beetle Cam" ist ein besonderer Unterbau für seine Kamera, mit der er die Tiere ganz nah und fast auf Bodenhöhe fotografieren kann.

Sony World Photography Awards

Quelle: George Mayer, Russian Federation, 1st Place, Professional, Portraiture (professional), 2017 S.W.P.A.

8 / 14

Gewinner Porträt: George Mayer, Russland

George Mayers Porträtaufnahmen tragen den Titel "Licht. Schatten. Die perfekte Frau". Indem der russische Fotograf mit dem Kontrast aus Hell und Dunkel spielt, lässt er seine Protagonistinnen fast wie Skulpturen erscheinen.

Sony World Photography Awards

Quelle: Yuan Peng, China, 1st Place, Professional, Sport, 2017 Sony World Photography Awards

9 / 14

Gewinner Sport: Yuan Peng, China

Liu Bingqing und Liu Yujie sind Zwillingsschwestern und trainieren an einer Sportschule im chinesischen Jining. Yuan Peng hat die beiden beim Training begleitet - und Drill, Kraft sowie Anstrengung dokumentiert.

Sony World Photography Awards

Quelle: Henry Agudelo, Colombia, 1st Place, Professional, Still Life (professional), 2017 Sony W. Ph. Awards

10 / 14

Gewinner Stilleben: Henry Agudelo, Kolumbien

In Kolumbien sind mehr als 130 000 Menschen als "verschollen" registriert. Wenn doch die Leichen dieser "Verschollenen" auftauchen, werden sie medizinischen Universitäten übergeben, wo sie Angehörige identifizieren - anhand besonderer Kennzeichen wie Tattoos oder Schmuck. Indem Henry Agudelo diese besonderen Kennzeichen fotografiert hat, erinnert er gleichsam an die Einzelgeschichten der Verschollenen.

Martin Parr Sony World Photography Award 2017

Quelle: Martin Parr/Magnum Photos/Rocket Gallery

11 / 14

Herausragender Beitrag für die Fotografie: Martin Parr, Großbritannien

Mit einem Ehrenpreis für "herausragende Leistungen für die Fotografie" wird der Brite Martin Parr ausgezeichnet. Parr, langjähriges Mitglied und inzwischen Präsident der Magnum-Agentur, ist einer der bekanntesten Dokumentarfotografen seiner Gengeration. In einer Sony-Ausstellung sind nicht nur einige seiner Schwarz-Weíß-Fotografien, ...

Martin Parr Sony World Photography Award 2017

Quelle: Martin Parr/Magnum Photos/Rocket Gallery

12 / 14

... sondern auch markante Farbfotografien zu sehen. "Diese Auszeichnung ist eine besondere Auszeichnung, vor allem im Hinblick auf frühere Preisträger wie William Klein und William Eggleston", wird Parr auf der Sony-Seite zitiert.

Sony World Photography Awards 2017

Quelle: Alexander Vinogradov, Russian Federation, 1st Place, Open, Portraits (Open), 2017 S. W. Ph. Awards

13 / 14

Als "Open Photographer of the Year", der Amateurkategorie des Wettbewerbs, wurde der russische Fotograf Alexander Vinogradov ausgezeichnet. Sein Porträt "Mathilda" wurde vom französischen Film "Léon - der Profi" inspiriert, in dem Natalie Portman die weibliche Hauptfigur Mathilda spielt.

Sony World Photography Awards 2017

Quelle: Katelyn Wang, United States of America, Shortlist, Youth, Beauty, 2017 Sony World Photography Awards

14 / 14

Mit dieser beeindruckenden Landschaftsaufname hat Katelyn Wang aus Los Angeles den Preis als "Youth Photographer of the Year" gewonnen. Die 16-Jährige nannte ihr Bild aus dem chilenischen Nationalpark Torres del Paine "On Top of the World".

© SZ.de/cag/luch

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite