"Nymph" von Shygirl:Ich zerstöre deine Seele

Lesezeit: 4 min

"Nymph" von Shygirl: "Ich möchte mich an den Dingen, die ich liebe, weiden": Blane Muise aka Shygirl.

"Ich möchte mich an den Dingen, die ich liebe, weiden": Blane Muise aka Shygirl.

(Foto: Jacqueline Landvik)

Auf ihrem ersten Album zerschneidet Sängerin Shygirl schöne Melodien mit der Rasierklinge. Was man sonst über die Popmusikerin wissen muss.

Von Juliane Liebert

Shygirl weiß, was sie will. Schon seit Jahren gilt die junge Londonerin als Geheimtipp. Ihr Song "Uckers" aus dem Jahr 2019 beginnt mit drei Schreien. Jeder ein wenig länger als der vorherige. Es sind keine Freuden-, sondern Angstschreie. Dann kommt der Beat angehumpelt, und Shygirl erklärt uns mit angenehm tiefer Stimme, dass wir ihr scheißegal sind und sie gekommen ist, um uns alle richtig hart ranzunehmen. Keine Küsse, keine Umarmungen, "I got that soul-destroying pussy / I'm collecting triple fee / I want your mind and your body / When and where is up to me".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Medizin
Ist doch nur psychisch
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Zur SZ-Startseite