Schauspieler Michael Clarke Duncan ist totMr. American Dream

Was für eine Erscheinung. Mit fast 2 Metern überragte Michael Clarke Duncan die meisten seiner Kollegen in Hollywood. Durch seine körperliche Präsenz wurde er bekannt, war aber auch auf bestimmte Rollen festgelegt. Nach einer unwahrscheinlichen Karriere ist der US-Schauspieler im Alter von 54 Jahren gestorben. Sein Leben in Bildern.

Schauspieler Michael Clarke Duncan ist tot – Michael Clarke Duncan

Was für eine Erscheinung. Mit fast 2 Metern überragte Michael Clarke Duncan die meisten seiner Kollegen in Hollywood. Durch seine körperliche Präsenz wurde er bekannt, war aber auch auf bestimmte Rollen festgelegt. Nach einer unwahrscheinlichen Karriere ist der US-Schauspieler im Alter von 54 Jahren gestorben. Sein Leben.

Michael Clarke Duncan könnte als Beispiel für den American Dream herhalten, sieht man, wie er sich gegen alle Widerstände hocharbeitete. Er wurde am 10. Dezember 1957 in der armen South Side von Chicago geboren. Der Vater verließ die Familie, als er fünf Jahre alt war. Nach der Schule besuchte Duncan die Universität und spielte dort aktiv Football und Basketball. Doch noch vor seinem Abschluss in Kommunikation kehrte er nach Chicago zurück, um seine Familie zu unterstützen.

Es folgten die unterschiedlichsten Jobs, bei einem Gas-Unternehmen, als Türsteher und sogar als Stripper mit dem Namen "Black Caesar". Doch das, so schreibt die New York Times, war weder ihm noch seiner Mutter genug: Auf ihre Ermutigung hin ging Duncan schließlich nach Los Angeles.

Michael Clarke Duncan auf einem Publicity-Foto für den Film "Daredevil" (2003)

Bild: AP 4. September 2012, 12:262012-09-04 12:26:44 © Süddeutsche.de/ihe/cag/bavo