bedeckt München

Kindererziehung:Berühmter Schweizer Kinderarzt Remo Largo ist tot

Remo Largo

Remo Largo schuf nichts weniger als das theoretische Fundament moderner Elternschaft.

(Foto: Urban Explorer Hamburg/CC BY-SA 2.0)

Seine Bücher wurden immer wieder neu aufgelegt und prägten den Erziehungsstil von Millionen junger Eltern. Der Mediziner wurde 76 Jahre alt.

Von Isabel Pfaff, Bern

Der bekannte Schweizer Kinderarzt, Entwicklungsforscher und Buchautor Remo H. Largo ist tot. Das berichtet der Zürcher Tages-Anzeiger unter Berufung auf eine Mitteilung von Largos Familie, das St. Galler Tagblatt hat die Nachricht bestätigt. Remo Largo starb demnach am Mittwoch im Alter von 76 Jahren.

Largo galt als einer der wichtigsten Erziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seine Bücher, insbesondere "Babyjahre" und "Kinderjahre", werden bis heute immer wieder neu aufgelegt und prägen seit den frühen Neunzigerjahren den Erziehungsstil von Millionen junger Eltern.

Largo kam 1943 in Winterthur zur Welt. Er studierte Medizin und Entwicklungspädiatrie und forschte später in der Abteilung für Wachstum und Entwicklung am Zürcher Kinderspital. Dort wurden bereits seit 1954 Langzeitstudien an Kindern durchgeführt, um die Gesetzmäßigkeiten der kindlichen Entwicklung besser zu verstehen. Largo übernahm diese "Zürcher Longitudinalstudien", bei denen insgesamt mehr als 900 Kinder von der Geburt bis ins Erwachsenenalter begleitet wurden, im Jahr 1978 als Leiter der Abteilung.

Basierend auf diesen Erkenntnissen, die vor allem verdeutlichten, wie breit das kindliche Entwicklungsspektrum ist, verfasste Largo mehrere Entwicklungs- und Erziehungsratgeber, die zu internationalen Bestsellern wurden. 2005 beendete er seine berufliche Laufbahn als Mediziner am Zürcher Kinderspital. Bücher schrieb Largo aber weiterhin. Sein letztes Buch "Zusammen leben" erschien 2020.

Remo Largo war selbst Vater dreier Töchter. Zuletzt lebte mit seiner zweiten Ehefrau in Uetliburg im Kanton St. Gallen.

© SZ/jael
Psychische Erkrankungen bei Kindern

SZ PlusRemo Largo
:"Kinder lernen jeden Tag: Ich bin ein Versager"

Er schrieb die Bestseller "Babyjahre" und "Kinderjahre". Jetzt spricht der Schweizer Kinderarzt Remo Largo von "Förderwut". Er sagt, dass heutige Eltern ihren Kindern das Gefühl geben, nicht zu genügen.

Interview von Susanne Kübler

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite