In the Loop

Worum es geht: Die USA planen einen Krieg im Nahen Osten. In Großbritannien schweigt die Regierung zu diesen Plänen, doch es ist klar: Wenn es wirklich zu Kampfhandlungen kommt, will man dem Bündnispartner zur Seite stehen. Doch dann verplappert sich ein Minister in einem Radio-Interview und Kommunikationsspezialist Malcolm Tucker (Peter Capaldi) muss retten, was noch zu retten ist. Mit der Polit-Satire In the Loop hat Regisseur Armando Lannucci eine Art Fortsetzung seiner erfolgreichen britischen Comedy-Serie The Thick Of It geschaffen, bei der ebenfalls der politische Strippenzieher Malcolm Tucker im Mittelpunkt steht.

Was die Kritiker davon halten: Die englischen Zeitungen waren voll des Lobes für den eigenen Kandidaten im Oscar-Rennen. Man wisse gar nicht, was man herausstreichen solle, schrieb die Times, weil alles gleichermaßen toll sei: die Schauspieler, der Plot, einfach alles.

Wofür er nominiert ist: Immerhin in einer Kategorie geht In the loop an den Start - der Film ist nominiert für das beste adaptierte Drehbuch.

Foto: Verleih

25. Februar 2010, 14:172010-02-25 14:17:00 ©