Liturgieforscher Das Problem der Theologie ist die Kirche

Benedikt Kranemann erklärt, ob und wie katholische Lehre und Wissenschaft miteinander vereinbar sein können.

Interview von Rudolf Neumaier

Der Katechismus ist der Glaubenskodex der römisch-katholischen Kirche. Er sagt, was Katholiken zu glauben haben und wie sie gottgefällig leben. Er verurteilt unter anderem Homosexualität als Sünde. Es gibt Professoren an deutschen Universitäten, die katholische Theologie lehren und auf diesem Feld forschen. Sie kommen zu anderen Ergebnissen als der Katechismus, den Rom vorgibt. Ein Zwiespalt. Mitunter entzieht der Vatikan ihnen dann die Lehrbefugnis. Den Theologen Benedikt Kranemann, 59, irritieren solche Entscheidungen. Er ist seit 1998 Ordinarius für Liturgiewissenschaft in Erfurt ...