Lebenswelt Die Drinnen-Generation

Ist man doch nur ein bleichgesichtiger, hausstaubgeplagter Drinnen-Mensch, der glaubt, dauernd unter freiem Himmel die Natur zu umarmen?

(Foto: Alexandre Chambon)

Landlust, Radfahren, Campen und Strandurlaub: Wir lieben es, an der frischen Luft zu sein. Nur: Die meisten von uns verbringen laut einer Studie trotzdem 90 Prozent ihres Lebens in Innenräumen. Das hat Folgen.

Von Gerhard Matzig

Es regnet an diesem Tag. Das ist betrüblich für die ambitionierte und persönliche Outdoor-Bilanz. Aber immerhin: Von der Haustür bis zum Briefkasten und zurück, um früh am Morgen die SZ zu holen - selbst im Spurt kommen da noch elf wichtige Sekunden zusammen. Die werden penibel notiert. Man hat schließlich nichts zu verschenken. Nicht heute, da man einer kürzlich veröffentlichten Studie ("The Indoor Generation") des dänischen Bauprodukte-Herstellers Velux die regennasse Stirn bieten will. Man lässt sich doch von den Dänen ...