bedeckt München 21°

Kunstauktionen:Matte Moderne

Max Beckmanns Gemälde 'Die Ägypterin' wird versteigert

Mit 4,7 Millionen Euro das teuerste je in Deutschland versteigerte Gemälde: Max Beckmanns „Weiblicher Kopf“ bei der Auktion der Villa Grisebach.

(Foto: dpa, VG Bild-Kunst, Bonn 2018)

Die deutschsprachigen Häuser blicken auf eine solide Saison zurück, doch ein Trend fällt auf: Nachkriegskunst und Zeitgenossen ziehen am frühen 20. Jahrhundert vorbei.

Von Dorothea Baumer

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, lieferte ihn diese Saison: Der Moderne-Markt ist ein schwieriges Pflaster geworden und musste teils heftige Einbußen hinnehmen. Vieles erscheint ausgereizt, und der Geschmackswandel tut ein Übriges. Da bietet sich als das weitaus spekulationsfreundlichere Segment die Nachkriegs- und zeitgenössische Kunst geradezu an. Sie sorgt für Dynamik und treibt den Markt an. Das wurde in diesem Frühjahr so deutlich wie nie zuvor. Nicht nur in Berlin, Köln und München, sondern auch in Bern Wien und Zürich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
kostenloses Pressebild der Robert Bosch Stiftung zum Deutschen Schulpreis von der Preisträgerschule Otfried-Preußler-Schule in Hannover - Achtung. Verwendung nur zum SZ-Artikel über Schulpreis 2020!
Grundschule in Hannover
Die Freiheit im Geiste
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Intensivbett Uniklinikum Dresden Ein Intensivbett in einer Intensivstation der Uniklinik Dresden. Links neben dem Bett s
Covid-19
Rätsel mit Zahlen
Italy Tuchong Square Square Ancient Fiore with Tuscany Tuscany Florence PUBLICATIONxNOTxINxCHN 268125213365240060
Italien
Das Florenz der Zukunft
Zur SZ-Startseite