Konzert Hohes C

Mit Rossinis Musik aufgewachsen: der argentinische Countertenor Franco Fagioli.

(Foto: Julian Laidig)

Der Argentinier Franco Fagioli gehört zu den herausragenden Countertenören. Jetzt singt er in München

Von Klaus Kalchschmid

Franco Fagioli ist vielleicht unter den vielen großartigen jungen Countertenören auf eine spezielle Art der verrückteste, wildeste und virtuoseste. In jedem Fall besitzt er einen enormen Umfang, erreicht mühelos das hohe C oder gar D der Soprane, hat aber auch eine satte, klangvolle Tiefe und eine sinnlich warm vibrierende Mittellage.

Schon 2003 nahm der 22-Jährige seine erste CD im Teatro Rossini in Pesaro auf; 2006 war er in Zürich an der Seite von Cecilia Bartoli, mit der man ihn rein ...