Plötzlich Heimweh

Die Sehnsucht nach Zugehörigkeit treibt die chinesische Filmemacherin Yu Hao in die Schweizer Berge, wo sie über viele Jahre das Leben auf der Alm, Brauchtum und Traditionen dokumentiert. Je tiefer die Chinesin in die fremde Welt eintaucht, desto mehr kommt ihre eigene Geschichte zum Vorschein. Der sehr persönliche Dokumentarfilm erzählt berührend offen vom Leben zwischen zwei Welten, Selbstfindung, Migration und Entwurzelung. Ist Heimat dort, wo man eine Vergangenheit hat? Durch ihre Kameralinse entdeckt Yu Hao einen Ort, an dem sie innere Ruhe finden kann. Von Ana Steinbauer

Bild: Moviebiz 27. Februar 2020, 05:062020-02-27 05:06:50 © SZ.de/khil