Kinostarts der WocheWelche Filme sich lohnen - und welche nicht

In "Queen & Slim" verkörpert Jodie Turner-Smith die neue schwarze Frau und wer sich keine Feier ohne Bier und Wein vorstellen kann, sollte die Doku "Alkohol - der globale Rausch" ansehen.

Von den SZ-Kinokritikern

Queen & Slim

Amerikanische Realität: Ein schwarzes Paar wird nach dem Date von einem Cop angehalten, gefilzt, angeschossen. Hier allerdings verliert der Rassist die Waffe, der sanftmütige Slim (Daniel Kaluuya) ergreift sie, wird zum Copkiller. Ihre Flucht dauert mehrere Tage, die Jagd beginnt, der Ruhm wächst. Soweit, so Bonnie & Clyde. Interessant aber: Fast alle helfen mit, niemand glaubt mehr an die Staatsgewalt. Und Anwältin Queen (Jodie Turner-Smith), einen halben Kopf größer als ihr Komplize, genervt und auch sonst überlegen, verkörpert die neue schwarze Frau, wie Autorin Lena Waithe und Regisseurin Melina Matsoukas sie zelebrieren. Von Tobias Kniebe

Bild: Andre D. Wagner/Universal Pictur; Universal Pictures International France 9. Januar 2020, 05:102020-01-09 05:10:29 © SZ vom 09.01.2020/sikt