Erfurt:Münchner TV-Firmen siegen in Thüringen

Zwei Münchner TV-Produktionen haben bei der Initiative "Fernsehen aus Thüringen" die 100 000 Euro Preisgeld abgeräumt. Die Fachjury aus Redakteuren des Kinderfernsehens wählte die Comedy-Mystery "Halbstark" der Unterföhringer Produktionsfirma Megaherz von Fidelis Mager als Sieger, was ein Preisgeld von 70 000 Euro bedeutet. Die Geschichte dreht sich um zwei 15-Jährige, die dem öden Dorfleben entfliehen wollen, aber vom Geist eines verstorbenen Mitschülers daran immer wieder gehindert werden. Die zweite Produktion "5 gegen L" bekam 30 000 Euro, stammt von Torsten Gauger (Gaugerfilm München) und dreht sich um den Youtube-Star Alberto Trovato, genannt "L". Fünf Jugendliche treten gegen ihn an und gewinnen die 10 000 Euro Preisgeld nur, wenn sie Mut, Geschicklichkeit und Teamgeist beweisen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema