bedeckt München 26°

Die Retrokolumne:Rückkehr nach Katastrophen

CD-Sammlung "The RCA Albums Collection" von Harry Nilsson

Die Box mit insgesamt 17 CDs ist eine Wundertüte voller unveröffentlichte Schätze von Harry Nilsson.

(Foto: Sony)

Harry Nilsson begleitete die Beatles in ihren dunkelsten Stunden, heute ist er zu unrecht vergessen, The Style Council sind natürlich ultra-stylish und Bobby Womacks historische Sammlung funktioniert wie eine kleine Stilschule. Die Retrokolumne - zum Lesen und zum Hören.

Harry Nilsson

Er begleitete die Beatles in ihren dunkelsten Stunden. Stand 1974 Ringo Starr in dessen selbst produziertem Film "Son of Dracula" als Hauptdarsteller bei, soff und spielte Billard mit John Lennon, als der mit 32 seine Lebenskrise hatte. Man kann nur raten, welchen Anteil seines vorübergehenden Erfolges der New Yorker Sänger und Songwriter Harry Nilsson damals diesen Freundschaften verdankte.

Rückblickend jedoch erscheint es völlig unverständlich, wie so oft, warum sein Werk heute so vergessen ist. Weil Nilsson - Enkel schwedischer Zirkusartisten, zärtlicher Borderliner mit breitem Kreuz und hohem Suchtpotential - eben nicht nur einer der vielen Singer-Songwriter war, die in der großen US-Softrock-Ära mit offenem Hemd am Klavier saßen. Sondern ein Stilist und Konzeptdenker, ein früher Eklektiker, der praktisch keine Livekonzerte gab, im Aufnahmestudio aber schon Erkenntnisse über Popzyklen und musikalische Intertextualität entwickelte, die man eher im modernen Independent-Adel à la Jarvis Cocker verortet hätte.

Die Box "The RCA Albums Collection" (Sony) liefert nun auf 17 CDs nicht nur fast alles, was der 1994 Verstorbene je veröffentlicht hat, sondern auch noch über drei Stunden unveröffentlichte Schätze. Viel zu viel auf einmal, aber wahrscheinlich müssen Nilssons Kinderfilm-Soundtracks, Broadway-Derivate, sonderbare Coverversionen und Pop-Opern genau so konsumiert werden: einmal in die Wundertüte greifen. Seine zwei Radiohits "Without You" und "Coconut" sind praktischerweise auf demselben Album, "Nilsson Schmilsson". Auf dem Cover trägt er einen Bademantel.

  • Themen in diesem Artikel: