bedeckt München 20°

Deutsches Theater Berlin:Biberkopfs Fiebertraum

Berlin Alexanderplatz

Andreas Döhler und Katrin Wichmann als Franz und Mieze.

(Foto: Arno Declair)

Wuchtig assoziativ: Döblins "Berlin Alexanderplatz", im Deutschen Theater Berlin auf die Bühne gebracht von Sebastian Hartmann. Franz Biberkopfs Fiebertraum!

Bei seinem letzten Versuch, das Labyrinth eines Großstadtromans in Theater zu verwandeln, hat Sebastian Hartmann in Stuttgart Clemens Meyers "Im Stein" als einen klaustrophobischen Live-Video-Rausch inszeniert, eine Bilderflut mit hochstilisierten Kameraeinstellungen wie aus einem Fassbinder-Melodram. Das Verfahren hätte auch gut zu Döblins Roman "Berlin Alexanderplatz" gepasst, den Hartmann jetzt, ganz in der Nähe des Tatorts, am Deutschen Theater Berlin, aufgeführt hat.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Roberto Saviano im Interview
"Wie schwierig es heute ist, jung zu sein"
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Ökologie
Wie Klimaschutz der Natur schadet
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat