bedeckt München 30°

Berliner Stadtgeschichte:Steuerfrei in Frohnau

1920 wurde Berlin die drittgrößte Stadt der Welt. Aber wie sollte sie sich entwickeln? Ein Band untersucht, wie vor 100 Jahren über die Wohnungsfrage diskutiert wurde - und was davon heute noch aktuell ist.

Von Jens Bisky

Am 1. Oktober 1920 wurde Berlin wie mit einem Zauberschlag die flächenmäßig größte Stadt Europas und, gemessen an der Einwohnerzahl, die drittgrößte Stadt der Welt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
WireCard Vorstand, Hinweise an die Aufsicht
Wirecard
Nächste Behörden-Panne
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Police Shooting Leads To Widespread Looting And Violence In Chicago
Unruhen in Chicago
"Die Bürgermeisterin hat die Kontrolle verloren"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Zur SZ-Startseite