bedeckt München
vgwortpixel

Ausstellung:Neu vernetzt

Florian Auer recommended by Leo Stadler: Action Print (aerotrac II), 2015. Courtesy: Florian Auer und Galerie Kraupa-Tuskany Zeidler.

(Foto: easy!upstream)

Künstler und Kuratoren, Sammler und andere kunstaffine Menschen empfehlen eines ihrer Lieblingswerke. Daraus entsteht die Ausstellung "Recommended By" in Münchens neuestem Projektraum, dem "easy!upstream"

Würde sich die Münchner Szene für zeitgenössische Kunst vielfältig und offen erweisen oder im eigenen Saft schmoren? Welche Künstler und Werke würden vertreten sein und wie oft? Und wer würden die Empfehlenden sein? Das waren so die Fragen, die man sich stellte auf dem Weg zu der Ausstellungseröffnung von "Recommended By" in Münchens neuestem Projektraum für zeitgenössische Kunst, dem "easy!upstream". Empfehlende wie Empfohlene schienen sich vor allem einer Frage zu widmen: Wo ist mein Werk zu finden, und wie ist es präsentiert? Und da die Besucher in der Mehrheit der einen oder anderen Gruppe angehörten, war der überfüllte Eröffnungsabend in den ersten Stunden vor allem durch eine große Sucherei geprägt - zumal auch die übrigen Gäste mit ihren Listen auf Orientierung hoffend hin- und herliefen und sich nur wenige gelassen durch die Ausstellung treiben ließen. Was zugegebener Maßen bei einem derartigen Andrang an Besuchern auch schwierig war.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Klimawandel
Aufsteigende Hitze
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Coronavirus
Japan im Krisenmodus
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Psychologie
Die dunkle Seite der Empathie
Zur SZ-Startseite