Ann-Kristin Tlusty: "Süß":Sexismus? Hier bei uns?

Lesezeit: 3 min

Deutschen haben weiter Appetit auf Süßes

"Herrschaft bleibt auch dann bestehen, wenn sie rechtlich schon lange abgeschafft ist", schreibt Ann-Kristin Tlusty.

(Foto: Oliver Berg/dpa)

Die Journalistin und Kulturwissenschaftlerin Ann-Kristin Tlusty analysiert die anhaltende Macht von vermeintlich veralteten Rollenbildern - und stellt fest: Wir sind längst nicht so weit, wie viele glauben wollen.

Von Niklas Elsenbruch

Deutschland im Jahr 2021: Paradies des Feminismus? Na gut: Eine Fortschrittsgesellschaft, die das Ideal der Gleichberechtigung, wenn nicht perfekt, doch respektabel umgesetzt hat - sodass die Zeit nun reif ist, einmal innezuhalten und einander auf die Schultern zu klopfen? Nicht, wenn es nach der Journalistin und Kulturwissenschaftlerin Ann-Kristin Tlusty geht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
grüne flagge
Liebe und Partnerschaft
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Garten
Der Traum vom eigenen Pool
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB