bedeckt München 23°
vgwortpixel

Alain Delon:Monsieur Cool

Ein Leben für das Kino: zum 80. Geburtstag des französischen Schauspielers Alain Delon.

Sehr komplexe Persönlichkeit, sehr komplexes Leben, befand der Regisseur Joseph Losey über seinen Star Alain Delon: oft widersprüchlich, selbstzerstörerisch. Gemeinsam haben sie in den Siebzigern zwei Filme gemacht, "Das Mädchen und der Mörder", 1972, über die Ermordung Trotzkis im mexikanischen Exil, und "Monsieur Klein", 1976, den Delon für einen seiner besten hält. Er ist ein Pariser Großbürger, der in der Zeit der deutschen Besatzung meint, er könne sich aus allem raushalten, aber immer mehr in die Unterdrückung, den Terror, schließlich die Deportation hineingezogen wird. Träumen alle großen Schauspieler davon, am Ende in einer kafkaesken Rolle zu triumphieren?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Interview
"Alles ist besser, wenn Touristen da sind"
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Klimaschutz
Neue Energie
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"