In Freiburg hat ein Geisterbahn-Betreiber an der Universität nach lebenden Gespenstern gesucht. "Die standen dann als Geist irgendwo in der Ecke, und jedesmal, wenn eine Bahn vorbeifuhr, haben sie 'Buh' gemacht", erzählt Renate Heyberger vom Studentenwerk Freiburg.

Bild: dpa-tmn 9. März 2011, 10:132011-03-09 10:13:13 © sueddeutsche.de/dpa/holz