bedeckt München 17°

Studium:Know-how in zwei Gebieten

Biochemie, Medizinphysik oder Wirtschaftsingenieurwesen - interdisziplinäre Studiengänge kombinieren zwei oder mehrere Fächer. Damit können Absolventen besonders bei Arbeitgebern punkten, die sich fächerübergreifendes Know-how wünschen, heißt es auf dem Portal Abi.de. Für etablierte interdisziplinäre Studiengänge seien die Job-Aussichten in der Regel gut, zitiert Abi.de Otto Pompe, Berufsberater bei der Agentur für Arbeit Rheine in Nordrhein-Westfalen. Das gelte etwa auch für Absolventen der Wirtschaftspsychologie.

© SZ vom 18.06.2021 / dpa/tmn
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB