Einen wenig appetitlichen Anblick musste ein Personaler im Gespräch mit einem Bewerber ertragen. Der Kandidat tunkte seinen Keks in ein heißes Getränk. Während er über seine bisherige Berufserfahrung sprach, zerbrach das Gebäck. Der Bewerber ließ sich davon nicht irritieren - er fischte die verbleibenden Krümel ungeniert mit den Fingern aus der Tasse. Den Job bekam er nicht.

Bild: dpa 15. September 2010, 09:012010-09-15 09:01:40 © sueddeutsche.de/holz/joku/bgr