bedeckt München 17°

Besprechungen im Job:Das Einmaleins für gute Sitzungen

Bored businessman and secretary playing with pencil and having fun in office meeting room Horizonta

Langweilige Meetings können einen zwar auf Ideen bringen - doch sind diese nicht zwangsläufig die besten.

(Foto: imago/Panthermedia)

Nicht schon wieder: Viele Menschen sind genervt vom Dauerkonferieren auf der Arbeit. Dabei kennen Experten einfache Tipps, wie man die Meeting-Hölle vermeidet.

Von Christian Fichter

Woher haben Sitzungen ihren Namen? Weil sich viele Sitzungen wie Strafen anfühlen, die es abzusitzen gilt. Befragungen zufolge ist rund die Hälfte der Sitzungsteilnehmer unzufrieden. Sogar Führungskräfte sagen, dass die meisten Sitzungen umsonst sind. Aber nicht gratis, denn der damit verbundene Produktivitätsverlust geht ins Geld. Und doch unternehmen die wenigsten Firmen etwas dagegen. "Produktivität ist uns heilig", sagen die Businessmännchen. Doch in vielen Sitzungen entpuppt sich das als Businessmärchen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
mehr generatoinen
SZ-Magazin
Alle zusammen
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Deutschland, Berlin, Pressekonferenz mit der designierten Kanzlerkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Annalena Baerboc
TV-Interviews mit der Grünen-Kandidatin
Das Fernseh-Unheil
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite