Bewerbung: Worauf Personaler achtenAssessment-Center: Schaulaufen der Bewerber

"Nicht jeder muss eine Macher-Rolle einnehmen": Im Assessment-Center sollen Bewerber nicht nur fachlich überzeugen, sondern auch persönlich. Personaler verraten, wie man alles richtig macht.

Michael Groß, Leiter des Personalmarketings bei Audi: "Nicht jeder muss eine Macher-Rolle einnehmen"

Bei Audi finden je nach Einstelllevel und Einstiegsart verschiedene Assessment-Center statt. Bei Auswahl-ACs für die Berufsausbildung oder duale Studienprogramme beispielsweise achten wir schwerpunktmäßig darauf, ob der Bewerber alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Ausbildungsverlauf mitbringt. Außerdem ist uns wichtig, dass Technik- und Audi-Begeisterung deutlich werden.

Bei Einstiegs-ACs hingegen sind die fachlichen Voraussetzung durch Studium und/oder Berufserfahrung vorhanden. Hier prüfen wir vor allem Kenntnisse und Kompetenzen, die auch im späteren Berufsleben bei Audi wichtig sind, wie analysieren, argumentieren und überzeugen. Wichtig ist uns auch, dass der Bewerber sich aktiv einbringt, wobei nicht jeder die "Macher"-Rolle einnehmen muss.

Bild: Audi 15. März 2011, 10:482011-03-15 10:48:35 © sueddeutsche.de