bedeckt München 25°

Psychologie:Was einen guten Therapeuten ausmacht

Illu Wissen

Manche Therapeuten heilen die Leiden ihrer Patienten effektiver als ihre Kollegen.

(Foto: Stefan Dimitrov)

Was unterscheidet einen guten Psychotherapeuten von einem schlechten? Lange interessierte sich niemand dafür. Doch langsam zeichnet sich ab, was den Unterschied ausmacht.

Von Jan Schwenkenbecher

Es ist halt so: Manche Menschen können bestimmte Dinge besser als andere. Das gilt für die Sprinter bei Olympia, die ja nicht alle gleichzeitig über die Ziellinie laufen. Das gilt aber auch für Ärzte, von denen einige öfter als andere die richtige Diagnose stellen. Und das gilt auch für Psychotherapeuten. Manche Therapeuten heilen die Leiden ihrer Patienten effektiver als ihre Kollegen und in den vergangenen Jahren haben Forscher zunehmend Merkmale entdeckt, die einen guten Therapeuten ausmachen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Theater und Corona
Traut euch
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
GERMANY-MEDIA-PRIZE-BAMBI
Clan-Prozess
Die Frau, die sich nicht länger demütigen ließ
Workshop Sicherheitsstandards Krankenhaus
Gesundheit in München
Der falsche Patient im OP
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB