bedeckt München 21°

Chirurgie:Übers Knie gebrochen

Knie-Operation - Künstliche Kniegelenke

Wer ein künstliches Kniegelenk bekommt, hängt in Deutschland offenbar auch vom Wohnort ab.

(Foto: Imago/Science Photo Library)

In jüngster Zeit werden immer mehr künstliche Gelenke eingebaut. Die regionalen Unterschiede sind erheblich - in Bayern bekommen Patienten am häufigsten Knieersatz. Medizinisch ist das nicht zu erklären.

Wahrscheinlich ist die Erklärung ganz einfach. Es muss an den Bergen liegen, den Schlössern mit ihren Treppen und Türmen und den anderen Freizeitangeboten in Bayern. Ständig dieses Kraxeln und Steigen, das geht natürlich auf die Gelenke. Dazu die chronische Dominanz im Fußball und in anderen Sportarten, die Skifahrer nicht zu vergessen! Allerdings drohen Arthrose, Meniskusschaden und Gelenkverschleiß als Schattenseiten von Freizeitspaß, sportlichem Erfolg und Höhenfieber. Wie soll man es sonst verstehen, dass nirgendwo in Deutschland den Menschen so viele Knie-Prothesen eingesetzt werden wie im weiß-blauen Freistaat. An zweiter Stelle im bundesweiten Vergleich folgt Thüringen, das im Vergleich zu Bayern allerdings nur mittelmäßige Höhenzüge aufzuweisen hat.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nationalratswahl 2019
Der Meinungsmacher
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim