bedeckt München 22°
vgwortpixel

Immobilienkauf:Eigentümer auf Zeit

Erbbaurecht: Germany Hesse Frankfurt Old town Dom Roemer Project PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY AMF06070

Blick auf das Dom-Römer-Areal in Frankfurt. Die Grundstücke, auf denen die neuen Altstadthäuser stehen, sind Eigentum der Stadt.

(Foto: imago/Westend61)

Viele Städte vergeben Erbbaurechte aktuell zu einem niedrigeren Prozentsatz. Wie das funktioniert und was dabei zu beachten ist.

Das Erbbaurecht findet in Deutschland verstärkt Beachtung, und das nicht nur bei Kirchen, die Grund und Boden seit Langem bevorzugt nach diesem 101 Jahre alten Prinzip abgeben. Insbesondere Kommunen setzen mehr und mehr auf die Vergabe von Erbbaurechten, um sozial- und wohnungspolitische Ziele durchzusetzen. Gemessen an den Zahlen fristet das Erbbaurecht jedoch ein Schattendasein - nach Schätzung des Deutschen Erbbaurechtsverbandes sind bundesweit nur etwa fünf Prozent der Grundstücke nach Erbbaurecht vergeben. Einige wichtige Fragen und Antworten zum Thema.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Klimaschutz
Pause für die Weltretter
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Israel
Der Gesundheitsminister, der die Regierung ansteckte
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
SZ-Magazin
»Grübeln ist Gift für die Seele«
Zur SZ-Startseite