"Forbes"-Liste:Welche Frauen in Hollywood am besten verdienen

51 Millionen Dollar: So viel hat die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods zuletzt verdient - in einem Jahr. An die Spitze des "Forbes"-Rankings schafft es eine Frau, die zugleich die älteste der Topverdienerinnen ist.

Von Julia Löffelholz

10 Bilder

Sandra Bullock

Quelle: dpa

1 / 10

"Forbes"-Liste:Sandra Bullock

51 Millionen Dollar: So viel hat die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods zuletzt verdient - in einem Jahr. An die Spitze des "Forbes"-Rankings schafft es eine Frau, die zugleich die älteste der Topverdienerinnen ist.

Mit einem Jahreseinkommen von 51 Millionen Dollar steht Sandra Bullock unangefochten an der Spitze der Forbes-Liste. Das hat die 50-Jährige wohl vor allem ihrer Hauptrolle im Film "Gravity" zu verdanken, der im März mit sieben Oscars prämiert wurde. Im vergangenen Jahr war sie außerdem in der Komödie "Taffe Mädels" zu sehen.

Actress Jennifer Lawrence arrives at the 71st annual Golden Globe Awards in Beverly Hills

Quelle: REUTERS

2 / 10

Auf Platz zwei folgt mit einigem Abstand Jennifer Lawrence mit einem Jahreseinkommen von 34 Millionen Dollar. Zuletzt spielte sie in den Filmen "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" und "American Hustle" mit. Die 23-Jährige gewann bereits 2013 den Oscar für ihre Hauptrolle in "Silver Linings". Auch für ihre Rolle in den Verfilmungen von "Die Tribute von Panem" erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen.

Jennifer Aniston

Quelle: dpa

3 / 10

Jennifer Aniston konnte sich im vergangenen Jahr ebenfalls über ein hohes Einkommen freuen. Sie verdiente den Forbes-Schätzungen zufolge 31 Millionen Dollar. Im Jahr 2013 war die 45-Jährige in "Life of Crime" und "Wir sind die Millers" zu sehen. Einen großen Anteil an ihrem Einkommen haben aber auch frühere Produktionen. So verdient die 45-Jährige noch immer Geld aus Wiederholungen der Serie "Friends", in der sie zwischen 1994 und 2004 die Rolle der "Rachel Green" spielte.

'Contagion' Premiere - 68th Venice Film Festival

Quelle: Getty Images

4 / 10

Mit großem Abstand auf die Top 3 landet Gwyneth Paltrow auf Platz vier. Die 42-Jährige, die im März ihre Trennung von Coldplay-Sänger Chris Martin bekannt gab, verdiente 19 Millionen Dollar. Das Geld stammt wohl vor allem aus ihrer Rolle im Film "Iron Man 3", in dem sie Tony Starks Freundin Pepper Potts spielt. Zudem ist sie das Werbegesicht von Hugo Boss und Max Factor.

Angelina Jolie waves as she arrives at a global summit to end sexual violence in conflict, in London

Quelle: REUTERS

5 / 10

Im vergangenen Jahr führte sie das Ranking noch an, nun fiel sie auf Platz fünf zurück: Angelina Jolie verdiente schätzungsweise 18 Millionen Dollar. Ihr einziger Film im vergangenen Jahr war "Maleficent - Die dunkle Fee", der auf dem Märchen "Dornröschen" basiert.

Cameron Diaz

Quelle: dpa

6 / 10

Ebenfalls 18 Millionen Dollar verdiente Cameron Diaz, die zuletzt im Film "Die Schadenfreundinnen" eine von ihrem Freund betrogene Frau spielt. Der Durchbruch als Schauspielerin gelang dem ehemaligen Model 1998 mit der Komödie "Verrückt nach Mary". Zwischen 2001 und 2010 lieh sie ihre Stimme der "Fiona" im Animationsfilm "Shrek".

-

Quelle: Jessica Forde/AP

7 / 10

Auf Platz sieben hat es Scarlett Johansson geschafft. Sie verdiente im vergangenen Jahr 17 Millionen Dollar. Dafür war sie aber auch überaus produktiv. Die 29-Jährige spielte in den Jahren 2013 und 2014 in fünf Filmen mit. Zudem macht sie unter anderem Werbung für die Marken Dolce und Gabbana und Soda Stream.

Amy Adams

Quelle: AP

8 / 10

Amy Adams' Einkommen schätzt Forbes auf 13 Millionen Dollar. Die 40-Jährige spielte 2013 in der Superman-Verfilmung "Man of Steel" die weibliche Hauptrolle Lois Lane. Zudem war sie 2013 mit ihrer Nebenrolle in "The Master" und 2014 mit ihrer Hauptrolle in "American Hustle" für den Oscar nominiert.

Natalie Portman arrives for the world premiere of 'Thor : The Dark World' in London

Quelle: Luke MacGregor/Reuters

9 / 10

Auch Natalie Portman verdiente 13 Millionen Dollar und genau wie Amy Adams spielte auch sie die Frau an der Seite des Helden in einem Action-Film. Im Fall der 33-Jährigen war es der Film "Thor - The Dark Kingdom". Ein Kontrast dazu ist die Verfilmung des israelischen Romans "A Tale of Love and Darkness", in dem die aus Israel stammende Portman für Regie und Drehbuch verantwortlich ist.

Kristen Stewart

Quelle: AP

10 / 10

Gerade noch so in die Top Ten hat es Kristen Stewart mit einem geschätzten Jahreseinkommen von 12 Millionen Dollar geschafft. Mit den Filmen "Still Alice" und "American Ultra", die voraussichtlich 2015 in die Kinos kommen, möchte der Twilight-Star nun auch abseits der Vampirgeschichte sein schauspielerisches Können unter Beweis stellen.

© Süddeutsche.de/jlo/luk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB