bedeckt München 27°

Geld verdienen mit YouTube:Guck! Mich! An!

Wenn YouTube-Videos im Netz Anhänger finden, kann sich das in barer Münze auszahlen. Auch die deutschen Nutzer finden langsam Geschmack daran, Geld zu verdienen.

Ein Zahnarztbesuch ist nur für die wenigsten eine angenehme Sache. Für den sieben Jahre alten David aus den USA aber hat es sich mehr als gelohnt, dass er sich einen Zahn hat ziehen lassen. Weil sein Vater filmte, wie der Kleine - von der Narkose völlig benebelt - im Auto saß, und das Video anschließend ins Internet-Portal YouTube stellte, kann der Junge später aufs College gehen.

Mehr als 100.000 Euro Dollar hat die Familie inzwischen mit dem Video "David after dentist" (David nach dem Zahnarzt) eingenommen. Weil die Klickzahlen in die Höhe schnellten, bot YouTube der Familie an, Werbeplätze neben dem Video zu verkaufen. "Die Zahnarztrechnung dürfte bezahlt sein", sagt YouTube-Sprecher Henning Dorstewitz.

So wie David und seine Familie machen inzwischen immer mehr Nutzer von YouTube Geld mit den Videos, die sie hochladen. Die Plattform, die zum Google-Konzern gehört und in diesem Jahr fünf Jahre alt wird, bietet erfolgreichen Videomachern inzwischen sogenannte Partnerschaften an.

YouTube darf neben den Videos Werbeplätze verkaufen. Dafür geht "ein Großteil" der Einnahmen an die Macher, der Rest bleibt beim Portal. Wieviel genau? "Das ist ein Bereich, über den wir nicht sprechen", sagt Dorstewitz. Die Partner sind vertraglich dazu verpflichtet, niemandem zu sagen, was sie verdienen.

Weltweit habe YouTube inzwischen mehrere tausend Partner, sagt Dorstewitz. "Und in Deutschland weit über 200." Viele von ihnen hätten inzwischen ihren eigentlichen Beruf an den Nagel gehängt.

Diese Nutzer haben nach Angaben der Firma die Videos gedreht, die mit am häufigsten angeklickt werden. Alle Top-Videomacher, die in Deutschland am beliebtesten sind, hat die Firma allerdings nicht unter Vertrag - noch nicht. "Uns ist daran gelegen, solche Partner zu haben, deren Beiträge wir zu Geld machen können", erläutert Dorstewitz das Geschäftskonzept.

  • Themen in diesem Artikel: