Aktivisten-Panne:Hacker attackieren Rugby-Club statt Aktienindex

Peinliche Verwechslung: Kapitalismuskritische Hacker wollten die Website des Deutschen Aktienindex lahmlegen - doch erwischten dabei nur die Fanseite eines Rugby-Teams.

Ein Fanclub des Rugby-Clubs US Dax im gleichnamigen südfranzösischen Städtchen ist Opfer einer unheilvollen Verwechslung geworden: Deutsche Hacker, die es offenbar auf den Aktienindex Dax der Frankfurter Börse abgesehen hatten, starteten im Oktober einen Angriff auf die Webseite des Fanclubs Allezdax.com.

Allezdax

Webseite Allezdax.com: 80.000 Zugriffe und deutsche Beschimpfungen.

(Foto: Screenshot Allezdax.com)

Wie einer der Betreiber der Webseite am Donnerstag mitteilte, überwanden die Hacker die Sicherheitssperren und stellten ein Foto auf die Internet-Seite des Clubs, das über das soziale Netzwerk Facebook zu begutachten war.

Der plötzliche Ansturm von rund 80.000 Zugriffen habe die Seite zwei Wochen lang lahmgelegt, berichtete ein Mitglied des Clubs im Regionalradio France Bleu Gascogne. "Die Hacker glaubten, wir hätten etwas mit dem Börsenindex zu tun und haben uns reichlich auf Deutsch beschimpft".

Allezdax.com ist im Südwesten Frankreichs, wo Rugby ein regelrechter Nationalsport ist, eine bekannte Webseite, die ihren Betreibern zufolge im Durchschnitt 700 Mal am Tag angeklickt wird. Durch den Angriff ist sie nun noch beliebter.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB