Schule:Vielleicht auf die sechste Mass Bier verzichten

Lesezeit: 3 min

Unbedenklich sind erst einmal auch private Begegnungen zwischen Lehrkräften und Schülern im Sportverein. Man könnte ja auch schlecht einer Partei die Teilnahme am Yogakurs im Fitnessstudio verbieten, nur weil man sich dort gegebenenfalls über den Weg läuft. Was die Lehrer betrifft, gibt das bayerische Kultusministerium auf Anfrage nur zu bedenken, "dass die Grenze zwischen der Person als Lehrkraft und Beamter sowie als Privatperson fließend ist". Will heißen: Lehrer sollten auch in ihrer Freizeit ihre Vorbildfunktion nicht gänzlich vergessen und - zumindest in Gegenwart von Schülern - vielleicht auf die sechste Mass Bier beim örtlichen Frühlingsfest verzichten.

Bei Facebook ist Distanz angebracht

Etwas strikter geregelt ist die Begegnung zwischen Lehrern und Schülern in der digitalen Welt. "Freundschaftsanfragen einzelner Schülerinnen und Schüler sollten nicht zuletzt unter dem Gesichtspunkt der Gleichbehandlung grundsätzlich abgelehnt werden", schreibt das Kultusministerium. Auch sonst sei es wichtig, wenn Lehrer mit ihren Schülern digital kommunizieren wollten, dass dadurch niemand benachteiligt werde. Etwa weil Schüler "nicht über die technischen Voraussetzungen verfügen oder sich nicht an der Nutzung eines sozialen Netzwerks beteiligen wollen".

Im Endeffekt, und das gilt sowohl digital wie auch analog, wird es zwischen Lehrern und Schülern kaum Probleme geben, wenn beide Seiten höflich und freundlich miteinander umgehen. Ein bisschen professionelle Distanz schadet dabei nicht, die schließt eine positive Beziehung aber bestimmt nicht aus. Ein Sprecher des Kultusministeriums formuliert es so: "Wir alle sollten den Umgang zwischen Lehrern und Schülern nicht unnötig verkomplizieren."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB