bedeckt München 30°

Wirtschaftsminister:Luftfahrtbranche fördern

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) will die Luft- und Raumfahrtindustrie mit zusätzlichen Maßnahmen unterstützen. Die Branche mit bayernweit rund 30 000 direkt Beschäftigten wurde von der Corona-Krise hart getroffen, etwa zehn Prozent der Jobs könnten nach Schätzungen wegfallen. Wichtig sei darum etwa eine Verlängerung des Kurzarbeitergelds, sagte Aiwanger nach einem Treffen mit Unternehmensvertretern. Zudem soll geklärt werden, inwiefern der "Bayernfonds" speziell auf die Branche zugeschnitten werden könne.

© SZ vom 16.07.2020 / maxi

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite