Wallersdorf:Wetterballon verletzt Radler

Die Schnur eines abgestürzten Wetterballons ist einem Radfahrer in Niederbayern beinahe zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die Schnur über einen Radweg bei Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) gespannt. Der 65-Jährige zerriss den Faden während der Fahrt am Mittwoch und spürte einen stechenden Schmerz. Er wurde leicht verletzt. In der Nähe fand die Polizei den Wetterballon mit Radiosonde. Jetzt wird ermittelt, ob die Schnur mit Absicht über den Radweg gespannt wurde und wem der Ballon gehört.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB