Traunreut:SEK-Einsatz wegen Streit

Im oberbayerischen Traunreut (Landkreis Traunstein) wurde wegen eines Streits unter Leiharbeitern ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei eingesetzt. Ein 37 Jahre alter Mann hatte seinen 42 Jahre alten Kollegen mit einem Messer schwer verletzt, wie das Polizeipräsidium Rosenheim am Sonntag mitteilte. Am frühen Samstagmorgen war der stark blutende Verletzte in die Polizeistation in Traunreut gekommen und gab an, Opfer einer Messerattacke geworden zu sein. Ein SEK nahm den mutmaßlichen Täter einige Stunden später widerstandslos fest. Der Mann sitzt wegen Verdachts auf versuchten Totschlag in Untersuchungshaft. Er gab zu, zum Messer gegriffen und seinen Kollegen am Oberkörper verletzt zu haben.

© SZ vom 25.04.2016 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB