Tiergarten Nürnberg:Betriebspannen im Nürnberger Zoo

Nürnbergs Tiergartenchef hat in einem Papier Pannen benannt, die Wirbel auslösen könnten - jetzt ist das Schreiben öffentlich geworden.

4 Bilder

Eisbärin Flocke bekommt Gesellschaft

Quelle: Daniel Karmann/dpa

1 / 4

Die Nachricht, dass ein Eisbärenjunges in der Bruthöhle verendete, ist nur eine unter vielen unschönen Neuigkeiten aus dem Nürnberger Zoo.

Neues Paviangehege im Nürnberger Tiergarten

Quelle: Daniel Karmann/dpa

2 / 4

So musste laut einem internen Schreiben des Direktors ein Pavian eingeschläfert werden. Dieser habe "die gesamte Gruppe zu spalten" gedroht.

Sibirischer Tiger

Quelle: Daniel Karmann/dpa

3 / 4

Auch bei der Behandlung eines Sibirischen Tigers kam es zu Komplikationen. Die Raubkatze wachte zu früh aus der Narkose auf.

Delfin

Quelle: Daniel Karmann/dpa

4 / 4

In der Delfin-Lagune wurden indes erhöhte Keimzahlen und pathogene Pilze festgestellt - die Tiere mussten akut behandelt werden.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB