bedeckt München 26°

Saldenburg:Scharfe Granate gefunden

Auf einem Wanderweg hat ein 22-Jähriger eine scharfe Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Geschoss hätte jederzeit explodieren können, teilte die Polizei am Montag mit. "Wir hatten Glück, dass die Granate flach im Boden lag", sagte ein Sprecher. Die Lage sei unter anderem gefährlich gewesen, weil der Weg regelmäßig von Traktoren und Forstmaschinen genutzt werde. Am Sonntagnachmittag war der Mann nahe Saldenburg (Landkreis Freyung-Grafenau) auf Höhe des Ortsteils Spitzingerreuth spazieren, als er auf dem Weg einen Metallgegenstand bemerkte. Mit einem Stück Holz versuchte er diesen auszugraben, informierte jedoch kurz darauf die Polizei. Spezialisten des Sprengkommandos München stellten fest, dass es sich um eine scharfe Weltkriegsgranate handelte und entschärften sie.