bedeckt München 30°

Osterhofen:Betrunkener von Zug erfasst

An einem Bahnhof in Niederbayern ist am Sonntagmorgen ein stark betrunkener Mann von einem Zug erfasst und verletzt worden. Der Mann habe "unbeschreibliches Glück" gehabt, nicht schwerer verletzt worden zu sein, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der 30-Jährige habe in Osterhofen (Landkreis Deggendorf) an der Bahnsteigkante gesessen und die Beine über die Kante baumeln lassen. Der Fahrer des herannahenden Regionalzuges habe noch bremsen können. Dennoch sei der Mann vom Zug erfasst und an Kopf und Brust verletzt worden. Im Krankenhaus sei ein Promillewert von 2,6 ermittelt worden.

© SZ vom 10.03.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite