Oettingen Beim Zündeln verletzt

Ein Bub hat sich beim Experimentieren mit einer Spraydose im schwäbischen Oettingen (Landkreis Donau-Ries) schwere Verletzungen zugezogen. Zusammen mit einem Zwölfjährigen hatte der Elfjährige nach Polizeiangaben von Montag auf einem Skaterplatz im Landkreis Donau-Ries gezündelt. Die Kinder warfen einen Nagellackentferner sowie eine Dose Raumspray in das Feuer. Die Spraydose explodierte. Während der elfjährige Bub schwere Verbrennungen erlitt, blieb der Zwölfjährige unverletzt.