bedeckt München 11°

Neue Ortsschilder:Kaufbeuren wird Hochschulstadt

Kaufbeuren darf sich von nun an "Hochschulstadt" nennen. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat der Stadt den Titel offiziell verliehen. Seit dem Jahr 2009 ist in Kaufbeuren die Zweigstelle Finanzwesen der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern angesiedelt. 300 Studenten lassen sich aktuell zum Diplom-Finanzwirt ausbilden. Der Unterricht findet im Gebäude der alten Neurologie des Bezirksklinikums statt, das in den Jahren 2007 bis 2009 für den Lehrbetrieb der Hochschule umgebaut wurde - wobei Kaufbeuren nach einer besseren Lösung sucht. "Das erhöht das Ansehen unserer Stadt gerade nach außen hin enorm", sagte Oberbürgermeister Stefan Bosse zum neuen Titel. Nach und nach würden nun die Ortsschilder ausgetauscht. Insgesamt gibt es in Deutschland 328 Städte, die Hochschulstandorte sind.

© SZ vom 26.11.2019 / ffu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite