bedeckt München 17°

Münster:Mann ertrinkt in Fluss

Ein 33-Jähriger ist in Münster (Landkreis Donau-Ries) ertrunken, als er Hundespielzeug aus dem Wasser holen wollte. Der Mann war am Donnerstag mit seinem Hund im Altwasserbereich des Flusses Lech spazieren gewesen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Offensichtlich war das Spielzeug ins Wasser gefallen, und als der Mann es wieder herausfischen wollte, fiel er ins zehn Grad kühle Wasser.

© SZ vom 01.04.2017 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite