bedeckt München
vgwortpixel

Metall- und Elektroindustrie:Gewerkschaft bereitet sich auf Tarifrunde vor

Die Tarifkommission der IG Metall Bayern hat die Beratungen zur Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie eröffnet. Beim Treffen in Reichertshofen (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) ging es neben der Entgeltentwicklung um Beschäftigungssicherung und Qualifizierung. "Wir befinden uns aktuell in einer konjunkturellen Delle", sagte Bezirksleiter Johann Horn, doch die Prognosen sähen für 2020 "schon wieder mehr Wachstum". Die Gremien der IG Metall werden in den kommenden Wochen die einzelnen Elemente eines möglichen Forderungspakets diskutieren. Ende März endet die Laufzeit des Tarifvertrags - und damit die Friedenspflicht für die Gewerkschaft. Auf der Gegenseite plädierte Bertram Brossardt, Geschäftsführer der Arbeitgeberverbände Bayme und VBM, für Zurückhaltung: Von einer konjunkturellen Delle könne keine Rede sein, die strukturellen Veränderungen in den Branchen ließen nur einen "engen Verteilungsspielraum" zu. Die Reallöhne seien zudem in den vergangenen Jahren stärker gestiegen als die gesamtwirtschaftliche Produktivität.

© SZ vom 17.01.2020 / maxi
Zur SZ-Startseite