Marktredwitz:Polizei sucht Auto-"Spucker"

Weil ein mutmaßlicher "Spucker" sein Auto seit Jahren im Visier haben soll, hat ein 43 Jahre alter Mann im oberfränkischen Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) nun bei der Polizei Anzeige erstattet. Auslöser war der jüngste Vorfall, bei dem das geparkte Auto des Mannes nach dessen Angaben angespuckt wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach habe der Betroffene am Dienstagmorgen Speichelreste an seinem Auto vorgefunden. Laut dem 43-Jährigen wird sein Auto seit zwei Jahren in unregelmäßigen Abständen bespuckt. Ähnliche Vorfälle seien in der Stadt nicht bekannt, so die Polizei. Man habe nun Ermittlungen gegen unbekannt wegen versuchter Sachbeschädigung und Beleidigung aufgenommen.

© SZ vom 10.09.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB