Justiz Hohe Erlöse bei Auktionen

Online-Versteigerungen der bayerischen Justiz haben im vergangenen Jahr knapp 900 000 Euro eingebracht. Über die Plattform www.justiz-auktion.de hätten Gerichte, Staatsanwaltschaften und Gerichtsvollzieher 1286 vor allem gepfändete Gegenstände verkauft - darunter Schmuck, Kosmetik, Maschinen und Autos, wie das Amtsgericht in Ansbach am Montag mitteilte. Derzeit sind nach Gerichtsangabenbeispielsweise drei Oldtimer zu haben, darunter ein Cadillac."Die Justiz-Auktion findet in Bayern immer mehr Beachtung", teilte das Gericht mit. Seit 2010 wurden im Freistaat so insgesamt mehr als sechs Millionen Euro eingenommen.