HochwasserSiebtes Todesopfer nach Flutkatastrophe in Niederbayern

Bagger schieben meterhohen Unrat weg. Menschen schippen Schlamm und Taucher sind in noch immer überfluteten Kellern in Niederbayern unterwegs.

Das große Aufräumen in Simbach am Inn: Zwei Tage nach der verheerenden Flutkatastrophe sind die Menschen dabei, sich einen Überblick über die Schäden zu verschaffen.

Bild: dpa 3. Juni 2016, 19:572016-06-03 19:57:27 © SZ.de/dpa/vewo